BildDatenEhrungen
Kapellmeister, Komponist und Musiker (Akkordeon, Klavier)

geboren am 10.09.1909 in Wien
gestorben am 20.11.2000 in Wien
beerdigt in Wien auf dem Ottakringer Friedhof (Gruppe 17, Reihe 19, Nummer 2)

1953 1. Preis bei der Schlagerparade in Hamburg mit dem Lied „Das Märchen unserer Liebe“ (interpretiert von Rudi Schuricke)
„Goldener Wiener“ der Wiener Volkskunst
Bronze Medaille bei der Feier 500 Jahre Hernals
Silbernes Verdienstzeichen des Landes Wien
Ehrenmitglied der Wiener Volkskunst
Hut vom Lieben Augustin
Biographieeinige LiederDiscographieKorrespondenzVeranstaltungSendungenPresse

Der Jahrgang 1909 ist ein ”guter” gewesen, ein vorbildlicher und diesem Jahrgang ist Willy Jelinek zuzuzählen. Verzeihung, man kann auch Herr Ingenieur zu ihm sagen, denn der in Ottakring geborene, Willy getaufte, hat die Volks- und Bürgerschule, anschliessend an die Staatsgewerbeschule für Maschinenbau und Elektrotechnik besucht, den Maturaabschluß bestanden.

Seine musikalische Ausbildung am Klavier und Akkordeon zielstrebig verfolgt.

Privat machte er noch einen Buchhalter- und Bilanzierungskurs, wurde Buchhalter, begleitete in der Zwischenkriegszeit viele Künstler und Persönlichkeiten, Sterne der Bühne, am Klavier.

1931 !! komponierte er das zum „Volkslied“ gewordene „Aber g’rebelt muaß er sein“, mit dem Zweittitel „Ja, mir san halt Lichtentaler, trinken gern an echten Wein“, aber 1929 hat er zu komponieren begonnen. Bis 1945 war er hauptberuflich Buchhalter, inklusive 6 Jahre Militärdienst.

Dann verlegt er sich nur „auf die Musik“ – 20 Jahre in den Paulus Stuben; Terassen-Caffe Grinzing, Hübners Kursalon – Wien, Weingartl, Feuchter Stock, Bellevue Grinzing und sogar das Haus Vaterland in Berlin.

Über 500 Kompositionen zeigen seine Fähigkeiten, vornehmlich Wienerlieder, Unterhaltungsmusik, zwei Operetten, Singspiele, aber auch Schlager. Z.B. errang er mit seinem „Das Märchen unserer Liebe“ bei der Schlagerparade 1953 in Hamburg den 1. Preis!

Kennen sollten wir noch seine „Firmung“, „Man muß in Grinzing in der Kirchen g’wesen sein“, das Geborgenheit erfühlende „A Jausen in Lichtental“, mit „der Bllick geht auf d‘ Kirchen grad, wo der Schubert einst Orgel g’spielt hat”.

Natürlich auch „Jessas Leuteln halt’s die Dam“ oder „Hinter Grinzing am Berg liegt der Himmel“, „Der Wein is a Luada“, „Bei der Musi und bei d‘ Maderln und beim Wein darf man net sparen“, „Fetzenlaberl“ – wieviele wissen noch was ein „Fetzenlaberl“ war? „Alt-Ottakringer Tänze“, der Text „Geh lieber zum Schmied“, „Wo a Mann die Hand im Spiel hat“, „Liebeserklärung an Wien“, „Waldandacht in Maria Grün“ und auch „Gruß an den Wörthersee“ vertonte Willy Jelinek. Seine Textautoren Hochmuth und Werner, Josef Kaderka, Josef Petrak, Hans Rathauscher, Karl Schneider, Lothar Steup, Ferry Wondra und das „Beste zum Schluß“, zwei Damen Herta Rokos und Anny Schmid.

Die Ehrungen konnten nicht ausbleiben, u.a. das „Silberne Verdienstzeichen des Landes Wien“, Ehrenmitglied der verschiedensten Vereine, der AKM, des ÖKB und VÖT.

Der Dank gilt auch seiner Frau, mit der er 65 Jahre verheiratet ist, feierte er doch schon 1992 die „DIAMANTENE“ – Willy ist ein Diamant unserer Wiener Musik!

Text von Emmerich Arleth

A Jausen in Lichtental
Aber grebelt muß er sein
Alt Ottakringer Tänze
Alter Prater bist net mehr
Bei der Musi und bei d’Madln
Bleib mit d‘ Füass auf der Erd‘
Bleibts wie unsere Alten war’n
Das Märchen unserer Liebe
Der Charme von Wien
Der Taferlpatzer
Der Wein is a Luada
Der Zufall
Die Firmung
Die schwarze Katz
Du lieber Schneck
Du schönes Ottakring
Fetzenlaberl
Geh lieber zum Schmied
Gruß an den Wörther See
Gruß aus Tirol
Heut hats mi wieder
Hinter Grinzing am Berg liegt der Himmel
Ja heut hat’s mi wieder
Jessas Leuteln halt’s die Dam
Liebeserklärung an Wien
Man muß in Grinzing in der Kirchen g’wesen sein
Märchen unserer Liebe
Sagenumworbens Wien
So hat der Herrgott die Wienerin erdacht
Waldandacht in Maria Grün
Wo a Mann die Hand im Spiel hat
10 LP

Willy Jelinek - 10" LP

JahrLandLabelInterpretTitel
19--APhilips Minigroove P 10320 RV.A.Wiener Sternderln
CD

Willy Jelinek - CD

JahrLandLabelInterpretTitel
2009ABarless Records CD-MA 9440-2Heinz ConradsAlles in Ordnung
Brief Jelinek an Arleth am 07.03.1956
Brief Jelinek an Arleth am 02.01.1989
Festsaal ÖGB am 25.11.1979
Wienerwald am 18.11.1990
Interview
Sendung vom 23.03.1956
Sendung vom 19.08.1969
Sendung vom 17.09.1979
Sendung vom 25.08.1984
Sendung vom 11.09.1989
Der liebe Augustin
Die ganze Woche
Wochenschau
Unbekannt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen