Robert Posch Vereinigung

Robert Posch Vereinigung

BildDaten
Vorstand 2022 v.l.n.r. Wolf Aurich, Michaela Frank, Herbert Richter, Marianne Jarosch, Wolf Frank, Helga Kohl und Kurt Jarosch – © privat
Eine Interessensgemeinschaft der Musiker, Autoren, Interpreten, Vortragskünstler und Komponisten,
gegründet am 14.10.1958 in Wien
Historie30 Jahrevergebene AuszeichnungenVeranstaltungPresse

Wienerlied-Vereinigung „Robert Posch“

Die Wienerlied-Vereinigung Robert Posch (Interessensgemeinschaft der Musiker, Autoren, Interpreten, Vortragskünstler und Komponisten) gibt es bereits seit über 64 Jahren.

Gründung

Am 14. Oktober 1958 fand die Gründung mit dem Vereinsnamen „HUMANITÄRE VEREINIGUNG ROBERT POSCH“ für Artisten, Interpreten, Vortragskünstler, Musiker und Urheber statt. Den Ehrenschutz übernahm der Operettenkomponist Prof. Robert Stolz.

Robert Posch war Schauspieler, Gastspieldirektor, Wienerlied-Sänger und Conferencier, sowie der letzte Direktor des berühmten Varieté Leicht im Wiener Volksprater bis 1945. Robert Posch verstarb am 21. Mai 1957 in Wien.

Gründungsmitglied Obmann Karl Sprowaker war jahrzehntelang als Kapellmeister und musikalischer Leiter bei Dir. Robert Posch und kannte am besten die Tätigkeiten (auch humanitärer Art) seines Direktors. Deshalb beschloss man am Gründungstag zusammen mit Dir. Nazl Hofbauer (Freund und Mitarbeiter von Robert Posch) sowie Komponist Viktor Korzhe, Wienerlied-Sängerin Gretl Wiener, Vortragskünstlerin Melanie Schiffer (Mella-Bella), Emilie und Leopold Baumann, Lina Türk, Josef Pitzl, Mimi und Franz Effenberger und Heinz Wodwaka im Namen aller Artisten, Musiker, Interpreten und Urheber den Vereinsnamen: HUMANITÄRE VEREINIGUNG ROBERT POSCH

1986 wurde der Name „HUMANITÄR“ gestrichen und auf WIENERLIED-VEREINIGUNG ROBERT POSCH geändert und bei der Vereinspolizei amtlich eingetragen.

Gründungs-Obmann Karl SPROWAKER (geb. 1907, gest. 1986) war Autor, Komponist, Musiker und Kapellmeister. Er schrieb gemeinsam mit Prof. Siegfried Lang das bekannte Lied „Von der Bastei zum Donauturm“, welches bis heute als Emblem der Vereins-Einladungen besteht. Weiters schrieb Karl Sprowaker einige Operetten, Singspiele und Wienerlieder. Von 1958 bis zu seinem Tod 1986 war er als Obmann der Vereinigung tätig. Für sein unermüdliches Wirken um seine Heimatstadt Wien erhielt er das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien.

Tätigkeiten und Leistungen

In den ersten 20 Vereinsjahren konnten 130 bedürftige Mitglieder und Kollegen auf humanitäre Art kostenlos einwöchig einen Erholungsurlaub in der Pension Zitterbeyer in Lichtenegg verbringen. Auch bei den Weihnachtsfeiern in diesen Jahren sowie am Muttertag wurden bedürftige Menschen beschenkt.

Bei der alljährlichen Weihnachtsfeier bekommt – nach wie vor – jedes Mitglied als Dankeschön ein kleines Geschenk.

Schallplattenproduktionen – Rundfunksendungen

Durchschlagenden Erfolg brachten auch die Produktionen diverser Tonträger. Damit wurden Komponisten, Autoren und Interpreten unterstützt, um in den Medien das Wienerlied zu forcieren.

Die Produktionen „ENDSTATION WIEN“, „IN OTTAKRING“, „A BISSERL WEANERISCH“ und „SCHÖNE STUNDEN MIT MUSIK“ wurden in Wiener Rundfunksendungen eingesetzt und so manches Wienerlied wurde ein Bestseller.

Auch eine Notenheft-Produktion mit Wienerliedern zahlreicher Urheber wurde damals zusammen mit dem Hochmuth-Verlag hergestellt.

Weiters wurde unter der Patronanz der Vereinigung die Sendung „DAS WIENERLIED DES MONATS“ auf Radio Wien gestartet. 18 Veranstaltungen zeichnete der ORF damals auf, sowie weitere 12 Großveranstaltungen unter der Leitung des damaligen Ehrenmitgliedes Prof. Karl Grell. Dadurch wurde einer breiteren Hörerschar das Wienerlied nähergebracht.

Diese Veranstaltungen – sowie die nach wie vor stattfindenden Vereinsnachmittage, aber auch die Organisation der größten Wienerlied-Gala Österreichs, der „Wienerlied-Rathaus-Gala“ – sind ein Zeugnis der ständigen Bemühungen der Vereinigung um das Kulturgut Wienerlied und die Wiener Musik.

Auszeichnungen

Die höchste Auszeichnung der Wienerlied-Vereinigung Robert Posch ist „DER HUT VOM LIEBEN AUGUSTIN“ in Bronze, Silber und Gold. Weitere Auszeichnungen sind bzw. waren u.a. die „ROBERT STOLZ-MEDAILLE“ in Bronze, Silber und Gold, „DAS GOLDENE WIENERHERZ“, der „GOLDENE VIOLINSCHLÜSSEL“, die „GOLDENE NOTE“, die „LYRA“ und die „EHRENPLAKETTE“.

Gedenktafeln

Gedenktafeln wurden von der Wienerlied-Vereinigung Robert Posch für folgende verdient gewordene Komponisten und Volksdichter angebracht: Dir. Josef ULLMANN, Johann SIOLY, Karl SCHNEIDER, Josef HORNIG, Andreas SCHINDLAUER, Viktor KORZHE und Richard WALDEMAR.

Der narrische Kastanienbaum

Gepflanzt zum „TAG DES WIENERLIEDES“ am 4. Juni 1966 aus Beständen des Wiener Stadtgartenamtes und einem Gedenkstein mit der Aufschrift „Du narrischer Kastanienbaum“, gestiftet von der Wienerlied-Vereinigung Robert Posch. Unter dem Ehrenschutz von Prof. Robert Stolz und der Bezirksvertretung vom 7. Wiener Gemeindebezirk im Johann Strauß-Park (Kaiserpark), Kaiserstraße – Lerchenfelderstraße.

Später musste der Gedenkstein aus Sicherheitsgründen leider entfernt werden.

Tag des Wienerliedes – Der Hut vom lieben Augustin

Am 6. Juni 1966 wurde der „TAG DES WIENERLIEDES“ durch den damaligen Stadtrat Mandl, Prof. Robert Stolz und Obmann Karl Sprowaker proklamiert.

Der Festakt fand im ausverkauften Wiener Raimundtheater statt und im Zuge dieser Veranstaltung wurde die höchste Auszeichnung der Vereinigung Robert Posch „Der Hut vom lieben Augustin“ nach einer Idee von Johann Nogol-Gerlich erstmalig an Kapellmeister Julius Hermann, Prof. Heinz Conrads, Prof. Hans Lang, Elfriede Ott, Paul Hörbiger, Hilly Reschl, Peter Alexander, Kammersänger Erich Kunz, Maly Nagl, Josef Meinrad, Maxi Böhm, Prof. Louis Böck, Kammerschauspieler Richard Eybner, Willy Millowitsch, Hansl Schmid und post mortem an den Präsidenten der Artistengewerkschaft Emmerich Arleth verliehen.

In den darauffolgenden Jahren sind weitere Augustinhüte an bekannte Persönlichkeiten verliehen worden, obwohl diese hohe Auszeichnung – die im Rang eines „Oscars“ in der Wiener Künstlerszene geschätzt wird – nach wie vor nur an besonders verdienstvolle Künstlerinnen und Künstler vergeben wird.

Veranstaltungen – Festvorstellungen – Vereinsnachmittage

Die Vereinigung Robert Posch veranstaltete zum „Tag des Wienerliedes“ zwei Vorstellungen im Wiener Raimundtheater, weitere im Festsaal des Wiener Porrhauses Treitlstraße sowie im Großen Saal der VHS Ottakring. Bei diesen Festveranstaltungen wurden verdiente Künstler, Autoren, Komponisten, Interpreten und Förderer des Wienerliedes ausgezeichnet.

1960 gestaltete Gründungs- und Vorstandsmitglied Dir. Nazl Hofbauer zusammen mit Obmann Karl Sprowaker eine monatliche Veranstaltung in der Wiener VHS Ottakring unter dem Titel „WIENER REVUE“, die immer bei ausverkauftem Haus stattfand. Aufgegliedert gab es im ersten Teil ein Theaterstück (Einakter) und im zweiten Teil ein Wienerlied-Programm mit bekannten Interpreten und Musikern.

Nach dem Tod von Dir. Nazl Hofbauer vergrößerte man das Wienerlied-Programm und stellte die Theaterstücke ein. Obmann Karl Sprowaker und Vizeobmann Karl König zogen diese Veranstaltungsreihe bis 1972 durch und mussten jedoch aus finanziellen Gründen diese Vorstellungen einstellen. Man arrangierte sich auf zwei Festveranstaltungen im Jahr, wobei eine der „Tag des Wienerliedes“ war.

Nach vielen Jahren der Vereinstätigkeit im Restaurant Diem (später Ebner), im Restaurant Wienerwald in der äußeren Mariahilfer Straße (1150 Wien) und weiteren Vereinslokalen (u.a. das Konzertcafé Schmid Hansl und das Café Schopenhauer) wurden die monatlichen Vereinsnachmittage 2020 in ein neues Vereinslokal verlegt und finden bis heute jeden dritten Sonntag im Monat (Sommerpause: Juni, Juli und August) im Restaurant Martinsschlössl (1180 Wien, Martinstraße 18) statt – mit wienerischem Programm und Ehrennachmittagen.

Aktuelles

Obmann Wolf FRANK

Nach dem Tod von Obmann Joe Hans WIRTL – der den Verein viele Jahre lang mit viel Herzblut geleitet hat – übernahm der damalige Vizeobmann Wolf FRANK (Entertainer, Moderator & Sprecher) im Jänner 2003 den Verein und fungiert seither (und somit bald schon 20 Jahre lang) als rühriger Obmann. Im Vorstand der Vereinigung war er zuvor bereits seit 1992 – neben seiner Tätigkeit als Moderator bei Radio Wien – fleißig. Sein großes Ziel war und ist mitzuhelfen, das Kulturgut Wienerlied vor dem Aussterben zu bewahren und es auch jüngeren Hörerinnen und Hörern schmackhaft zu machen. Durch das zahlreiche, positive Feedback gestärkt, setzt FRANK diesen Weg unbeirrt fort und bietet in seinem familiär und mit viel Liebe geführten Verein die Möglichkeit, das Wienerlied in gemütlicher Atmosphäre zu genießen. Auch organisierte er gemeinsam mit seinem ebenso unermüdlichen Vorstands-Team die großartige Wienerlied-Rathaus-Gala, zu der bis zuletzt über 1.100 begeisterte Wienerlied-Fans in das wunderschöne Ambiente des Wiener Rathauses pilgerten, um – unter dem Ehrenschutz des anwesenden Wiener Bürgermeisters Dr. Michael Ludwig – der Creme de la Creme der Wienerlied-Szene zu lauschen.

Im Verband Österreichischer Textautoren (VOET) war Wolf FRANK außerdem von 2004 bis 2011 stellvertretender Schriftführer. Mittlerweile ist er Träger vieler Auszeichnungen, u.a. des Silbernen Verdienstzeichens des Landes Wien, des Silbernen Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich, des Goldenen Rathausmannes der Stadt Wien sowie des George F. Hixson-Ordens von Kiwanis International. Im Februar 2013 wurde ihm zudem vom US-amerikanischen NCLC-Institute die Ehrenprofessur „Prof. h.c. of Performing Arts“ verliehen.
Natürlich wurde er für seinen unermüdlichen Einsatz rund um den den Erhalt des Wienerlieds auch von seinem Verein bereits mehrmals ausgezeichnet, u.a. mit dem „Goldenen Wienerherz“, der „Lyra“ und dem „Hut vom lieben Augustin“ in Bronze und Silber.
Mehr Informationen zu seiner Person finden sich auf www.stimmwunder.com!

Wer die stimmungsvollen Vereinsnachmittage der Wienerlied-Vereinigung Robert Posch besuchen möchte, der kann sich auf www.robert-posch.com informieren oder unter 0664/598 31 38 telefonisch Kontakt aufnehmen – bitte gegebenenfalls eine Nachricht hinterlassen. Die Vereinsnachmittage finden jeden dritten Sonntag im Monat (Sommerpause: Juni, Juli und August) von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr im Rittersaal des Restaurant Martinsschlössl, 1180 Wien, Martinstraße 18 statt.
Einlass ist um 14.30 Uhr. Der Musikbeitrag beträgt € 10,–/Person, der Mitgliedsbeitrag pro Jahr € 25,–. Der Verein freut sich sehr auf Sie und Ihren Besuch!

Bei dieser Gelegenheit möchte sich Obmann Wolf FRANK nicht nur bei den Vereins-Mitgliedern für Ihre jahr(zehnte)lange Treue, sondern auch bei seinem großartigen Vorstand für die ehrenamtliche Mitarbeit bedanken! Auf viele weitere gemeinsame Jahre!

Der Hut vom lieben Augustin

Name
Bronze
Silber
Gold
ALEXANDER, Peter
1966
ARLETH, Emmerich sen.
1966
AURICH, Wolf
23.04.2006
20.03.2011
18.09.2022
BABINSKI, Ludwig
1974
BAHR, Bert
1975
BAIERL, Luzia
1968
BECK, Paul
1971
BENEDINI, Erich
1975
BERNDT, Charles
1974
BIEBER-Funk, Emmy
1968
BIELER, Erni
1969
BÖCK, Louis
1972
BOGNAR, Karin
1973
BÖHM, Max
1970
BORSOS, Franz
1967
CARL, Rudolf
1968
CHARAMSA, Karl
1974
CHMELA, Horst
10.11.2019
CHRIST, Franz
1971
CONRADS, Heinz
1966
1973
CZAPEK, Hilde (als Duo)
1967
CZAPEK, Richard (als Duo)
1967
CZERWENKA, Oskar
1967
DANZINGER, Michael
1985
DENK, Emmy
1968
ELSNER, Anton
1975
ELSNER, Hannerl
1967
ENZL, Kurt
Okt.06
ERMAD, Ernest
1972
EYBNER, Richard
1967
FAULAND, Klara (als Duo)
1973
FAULAND, Kurt (als Duo)
1973
FIEDLER, Josef
1968
FORST, Willy
1969
FRIEDRICH, Elfie
1968
GRAF, Josef
1972
GRELL, Karl
1972
GROHNER Franz
1971
GROSCHNER, Karl
1969
GROSSMANN, Ferdinand
1968
GROSSMANN, Leopold
1991
Sep.03
GRÜNDLER, Kurt
1970
HASLINGER, Karl
1968
HAUENSTEIN, Hans
1973
HAUER, Bruno
1969
HEESTERS, Johannes
1968
HEIDER, Walter
1972
2000
HERRMANN, Julius
1969
HERZ, Peter
1968
HOCHMUTH, Josef
1970
HODINA, Karl
Okt.05
HOFBAUER, Nazl
1970
HOFSTETTER, Rudi
1960
HÖRBIGER, Paul
1966
HRUBES, Grete
1971
HRUSCHKA, Karl
1968
ISOPP, Rosemarie
1976
JAKOBI, Karl
1968
JELLINEK, Friedrich
1971
JELLINEK, Fritz (Sänger)
1966
KADERKA, Josef
1977
KAINER, Hansl
1967
KELLER, Walter
1968
KERSTEN, Peter Heinz
1968
KILLER, Fritz
1976
KÖLBL, Edwin
1974
KORRE, Hanna
1970
KRAMER, Walter
1977
KREBS, Rita
1972
1995
KUBANEK, Leopold
1969
KUNZ, Erich
1966
LANG, Hans
1973
LANG, Siegfried
1968
LANSKE, Bruno
1972
LAST, Gert
1995
LECHNER-FASCHING, Hermi
1995
20.03.2005
17.01.2010
LEHNER, Leo
1968
LIMANOVSKY, Otto
1973
LUKSCH, Rudi
1994
Sep.08
MAIKL, Lieselotte
1974
MALAT, Rudolf
Mär.03
MAREK, Bruno
1969
MARIK, Josef
1969
MEINRAD, Josef
1967
MILLOWITSCH, Willy
1966
MINICH, Peter
1974
MULIAR, Fritz
1970
MUSIL, Käthe
1971
NAGL, Maly
1966
NEMEC, Karl
1974
NEROTH, Hans
1975
OSKERA, Eva
1976
OTT, Elfriede
1967
PAWLICKI, Norbert
1971
POSCH, Robert
1969
PRAGER, Christl
1999
PREISER, Otto
1970
PREISZ, Siegfried
Mär.04
RAMBAUSEK, Else
1969
REINBERGER, Helmut (Spitzbuben)
1968
RESCHL, Hilly
1973
RICHTER, Irma
1970
ROKOS, Herta
1970
SCHICKETANZ, Helmut (Spitzbuben)
1968
SCHMID, Hansl
1966
SCHNEIDER, Helly
1972
SCHOBER, Hans
1970
SCHÖNEGGER, Reserl
1969
SEITER, Herbert
1976
SEITLER, Luise
Sep.08
SOBOTKA, Marika
Dez.04
Apr.16
SOKOL, Berta
1971
SPROWAKER, Karl
1977
STELZHAMMER, Hugo
1970
STEUP, Lothar
1977
STÖCKLER, Maria
1971
STOLZ, Robert
1966
STRADAL, Otto
1967
STRAUSS, Josef
1967
STROBL, Anton (Spitzbuben)
1968
SVAB, Kurt
2002
TERKAL, Karl
1972
TRACK, Ernst
1970
1977
VEEGH, Erich
1993
WARDEN, Lea
1972
WEINER-DILLMANN, Hans
1973
WERNER, Hans
1970
WIENER, Gretl
1967
WIRTL, Joe Hans
1990
WOLF, Frank
Sep.08
Mai.18
WONDRA, Ferry
1969
ZARUBA, Karl
1970
ZIB, Erich
Okt.22
ZWICKL, Ludwig
1969
Die Robert Stolz-Medaille

Name
Bronze
Silber
Gold
ARLETH, Emmerich sen.
x
CHMELA, Horst
x
CZAPEK, Hilde (als Duo)
1992
CZAPEK, Richard (als Duo)
1993
EMMERSBERGER, Helmut
1998
ENZL, Kurt
20.11.1988
1998
FAULAND, Klara (als Duo)
1994
GLATZMAYER, Alfred
1995
GRELL, Karl
x
GROHNER Franz
x
GROSSMANN, Leopold
16.09.2018
HAUENSTEIN, Hans
x
HEGER, Gerhard
1999
HEIDER, Walter
x
HESIK, Franz
x
1999
HODINA, Karl
x
HOFSTETTER, Rudi
1991
HOJSA, Thomas
1998
HRUBES, Grete
x
1991
JANUSCHKE, Helene
1996
JELINEK, Willy
1990
1999
JELLINEK, Friedrich
JELLINEK, Fritz (Sänger)
18.09.1988
KADERKA, Josef
1991
KAINZ, Oskar
x
KOHL, Helga
17.10.2021
KÖNIG, Karl
x
KORRE, Hanna
x
KREBS, Rita
1976
1984
2002
MALAT, Rudolf
x
NEMEC, Karl
1991
OSKERA, Eva
1991
PANHART, Hans
1993
1998
PATEK, Hannes
2000
RATZER, Rudolf
1999
RICHTER, Herbert
17.10.2021
ROSENSTINGL, Anton
18.06.1905
SANDERA, Franz
15.06.1905
SCHAUPP, Rudolf
1999
SCHLADER, Hannes
x
SCHNEIDER, Helly
1976
SCHOBER, Hans
SEITER, Herbert
1990
SPROWAKER, Karl
1994
STEUP, Lothar
x
VEEGH, Erich
1989
WEHOFER, Uli
x
WIENER, Gretl
x
WIRTL, Joe Hans
1976
WOLF, Frank
x
Das goldene Wienerherz

Name
Goldenes Wienerherz
ALTSCHACH, Renate
1990
ARLETH, Emmerich jun.
1994
ASCHAUER, Fritz
1985
ASCHENBRENNER, Herta
1994
AURICH, Wolf
1985
BABINSKI, Ludwig
1983
BALGA, Elfriede
1984
BÄUERL, Leopoldine
1985
BENEDINI, Erich
1984
BENKÖ, Anita
1987
BIRNECKER-VALENTA, Monika
Okt.16
BÖHM, Alfred
1983
BREGESBAUER, Hans
1985
CHRISTMANN, Erwin
x
DANZINGER, Michael
1985
ENZL, Kurt
1986
ERASMUS, Hans
1985
FABRICK, Kurt
1985
FAULAND, Klara (als Duo)
1983
FAULAND, Kurt (als Duo)
1983
FRANK, Michaela
Okt.20
FRIEDRICH, Elfie
1984
GERNER, Hans
1986
GLATZMAYER, Alfred
1987
GRATZER, Gaby
1988
GRELL, Karl
1983
GROHNER Franz
1984
GROSSMANN, Leopold
1986
HAUENSTEIN, Hans
1983
HAUER, Bruno
1984
HAUER, Erwin
1988
HEGER, Gerhard
1985
HEIDER, Leopold
1995
HEIDER, Walter
1985
HERZ, Peter
1984
HIERMAIER, Gustav
1986
HIERMAIER, Jenny
1986
HILLER, Andreas
1987
HOCHMUTH, Edith
1984
HÖCHSMANN, Hans
1985
HOFBAUER, Leopold (Duo)
1986
HOJSA, Walter
Apr.04
HRUBES, Grete
1985
JAKOBI, Karl
1985
JAROSCH, Kurt
16.09.2012
JAROSCH, Marianne
18.09.2011
JELINEK, Willy
1989
JELLINEK, Fritz (Sänger)
1986
KADERKA, Josef
1984
KAINZ, Oskar
1991
KANDERA, Rudolf
1995
KARGER, Richard
1986
KARRER, Josef
1984
KOHL, Helga
Nov.16
KOLLEGER, Willi
15.11.2009
KÖNIG, Karl
1985
KOSCHELU, Rudi sen.
1987
KRAMER, Walter
1986
KREBS, Rita
1985
KREISEDER, Erika
1989
KREUL, Johanna
1985
LANDSMANN, Kurt
1985
LANG, Andy Lee
Nov.17
LAST, Gert
1989
LEE, Felix
Sep.05
LIKO, Karl
1985
LOHNICKI, Hans
1985
LUKSCH, Georg
1986
LUKSCH, Rudi
1987
MALAT, Rudolf
1993
MAYRHOFER, Charly
1991
MIKLOS, Ludwig
1994
NEMEC, Karl
1986
NEROTH, Hans
1986
NEROTH, Rudi
1986
OSKERA, Eva
1984
PETERS, Peter
1995
PILZ, Franz
1986 / 2001
PISSECKER, Walter
1985
PÖTZTSCHACHER, Richard
Dez.04
PRAGER, Christl
Nov.17
PREISZ, Siegfried
1992
RANDWEG, Karl
1989
RATZER, Rudolf
1985
REINBERGER, Helmut (Spitzbuben)
1995
REISER, Eduard
1993
RESCHL, Hilly
1985
RIEGLNEGG, Anita
1986
SANDERA, Franz
1989
SCHAFFER, Kurt
Apr.04
SCHAUPP, Rudolf
1985
SCHIPPER, Rudi
1985
SCHLADER, Hannes
1989
SCHMITZBERGER, Helmut
18.10.2020
SCHÖNDORFER, Herbert
Apr.18
SCHÖNEGGER, Reserl
1987
SCHÖPPICH, Peter
1985
SCHÜTZ, Heinz
1994
SCHWARTZ, Egon
1991
SEBEK, Josef
1986
SEITER, Herbert
1986
SINGER, Hans
1990
SOBOTKA, Marika
1994
SPROWAKER, Karl
1985
STASSLER, Adi
Apr.04
STEINER, Kurt und Erna
Jun.05
STEUP, Lothar
1984
STREBERSDORFER BUAM
1990
STROHMER, Kurt
Apr.13
STUIBER, Ernest
1993
STUPKA, Josef
1985
SVAB, Kurt
1990
VAS, Norbert
1989
VEEGH, Erich
1985
VESELY, Inge
1984
ZAJICEK, Rudolf
1997
ZIB, Erich
Okt.16
ZIB, Marion
Okt.16
ZIMMER, Franz
1986
Der goldene Violinschlüssel

Name
Goldener Violinschlüssel
ASCHAUER, Fritz
1993
BÖHM, Alfred
1985
CONRADS, Heinz
1981
ENZL, Kurt
Okt.03
FABRICK, Kurt
1993
FAULAND, Klara (als Duo)
1981
FAULAND, Kurt (als Duo)
1981
GRELL, Karl
1981
GROSSMANN, Leopold
Sep.08
HEGER, Gerhard
1993
HEIDER, Walter
1983
JAKOBI, Karl
1984
KARGER, Richard
1983
KISSER, Gertrude
Dez.99
KRANER, Cissy
1982
LANG, Hans
1983
LEE, Felix
Dez.99
MALAT, Rudolf
1986
NEMEC, Karl
2001
NEROTH, Hans
1988
PANHART, Hans
Okt.03
PELZ, Franz
2001
RATZER, Rudolf
1993
SCHACHNER, Hanns
1988
SCHAFFER, Kurt
Mai.08
SCHAUPP, Rudolf
1993
SCHLADER, Hannes
1989
SEITER, Herbert
1982
STEUP, Lothar
1983
STUIBER, Ernest
2001
SVAB, Kurt
x
WIENER, Hugo
1982
WINTER, Horst
1987
WIRTL, Joe Hans
1982
ZIB, Erich
x
ZIMMER, Franz
1987
Die goldene Note

Name
Goldene Note
BENEDINI, Erich
x
FORTISSIMO
x
HOCHMUTH VERLAG
x
HRUBES, Grete
x
MALAT, Rudolf
Apr.08
MAYRHOFER, Charly
Mai.05
Die Lyra

Name
Lyra
BECHERER, Robert
Jän.10
ENZL, Kurt
Sep.08
GROSSMANN, Leopold
Sep.13
HARTL, Fredi
Sep.11
HEIDER, Leopold
Mai.15
HODINA, Karl
Nov.10
KAINZ, Oskar
Sep.11
LECHNER-FASCHING, Hermi
Feb.20
LEE, Felix
Jän.11
PANHART, Hans
Sep.08
SCHMITZBERGER, Helmut
Feb.12
SEITLER, Luise
Sep.13
SOBOTKA, Marika
Sep.11
STROHMER, Kurt
Apr.18
STUIBER, Ernest
Sep.11
WOLF, Frank
Sep.13
ZIB, Erich
Apr.12
Die Ehrenplakette

Name
Ehrenplakette
ADLER, Gustav
18.12.2006 – Ehrenmitglied
AURICH, Wolf
März 2016 – 75. Geb.
ENZL, Kurt
März 2008 – Ehrenmitglied
FAULAND, Kurt (als Duo)
März 2006 – 75. Geb.
FUCHS, Hans
Jän. 2008 – 80. Geb.
HEIDER, Leopold
Apr. 2006 – 60. Geb.
HEIDER, Walter
Sept. 2004 – 65. Geb.
HODINA, Karl
Nov. 2015 – 80. Geb.
HOFSTETTER, Rudi
Mai 2006 – 90. Geb.
KAINZ, Oskar
Feb. 2006 – 55. Geb.         Feb. 2016 – 65. Geb.
LANG, Siegfried
Sept. 2018 – 99. Geb.
LECHNER-FASCHING, Hermi
Okt. 2015 – 85. Geb.
LEE, Felix
Okt. 2015 – 80. Geb.
LUKSCH, Rudi
Sept. 2014 – 70. Geb.
MALAT, Rudolf
17.02.2019 – 86. Geb.
PREISZ, Siegfried
März 2014 – 80. Geb.
SEITLER, Luise
Okt. 2006 – 83. Geb.
SOBOTKA, Marika
März 2006 – 60. Geb.
STROHMER, Kurt
März 2014 – 50. Geb.
STUIBER, Ernest
Jun. 2006 – 75. Geb.
WIRTL, Hans jun.
Juni 2007 – 50. Geb.         Sept. 2018
Die silberne Urkunde
Name
Silberne Urkunde
ENZL, Kurt
1993
HEIDER, Walter
1989
HIERMAIER, Gustav
2001
HIERMAIER, Jenny
2001
HÖCHSMANN, Hans
1989
JAKOBI, Karl
1989
JELLINEK, Fritz (Sänger)
1989
KARRER, Josef
1989
LECHNER-FASCHING, Hermi
1990
RANDWEG, Karl
1989
SCHACHNER, Hanns
1989
VAS, Norbert
1989
WARDEN, Lea
1989
WIRTL, Joe Hans
1990
Der silberne Ehrenteller
Name
Silberner Ehrenteller
GROSSMANN, Leopold
1990
HOCHMUTH, Edith
1992

Teilen via: