Joe Hans WIRTL

BildDatenEhrungen
Komponist, Musiker (Gitarre, Klarinette, Schlagzeug), Textautor

geboren am 06.11.1930 in Wien
gestorben am 09.01.2003 in Wien
beerdigt auf dem Hernalser Friedhof, Wien (Gruppe 29, Nummer 252)

1974 – 1. Preis Wienerlied des Jahres 1974
1976 – Robert Stolz Medaille in Bronze von der „Robert-Posch-Vereinigung
1982 – Goldener Violinschlüssel von der „Robert-Posch-Vereinigung
1990 – Silberne Urkunde von der „Robert-Posch-Vereinigung
1990 – Hut vom lieben Augustin in Bronze von der „Robert-Posch-Vereinigung
1990 – Silbernes Ehrenzeichen des Landes Wien
2000 – Hut vom lieben Augustin in Gold von der „Robert-Posch-Vereinigung
Augustin-Plakette
Fenstergucker
Goldenes Wienerherz von der „Robert-Posch-Vereinigung
Johann-Strauß-Relief
BiographieDiscographieNotenblätterPresseFotos

Joe Hans Wirtl wurde am 6. November 1930 in Wien geboren. Neben dem Besuch der Volks- und Oberschule nahm er auch Schauspielunterricht bei Frau Prof. Erika. So hatte er schon als Kind Auftritte am Wiener Stadttheater und bei Wien-Film.

v.li. Kurt Enzl / Norbert Paukner / Joe Hans Wirtl / unbekannt

Später nahm er Violin- und Akkordeonunterricht und danach studierte er Schlagzeug- und Klarinette am Prayner-Konservatorium. Das Musikstudium finanzierte er sich unter anderem durch Auftritte als Stimmenimitator – ein Talent, das ihn seine gesamte Kariere begleitete. Seit 1950 war er als Musiker in Tanzorchestern und in amerikanischen Militärklubs tätig, einige Zeit sogar mit seiner eigenen Band VIONOLA. Als er einen seiner ersten Auftritte hatte, passierte es einmal, daß mehrere Musiker der Band den damals häufigen Namen „Hans“ hatten. Man löste das Problem, indem sich (dem damaligen Zeitgeist entsprechend) die Musiker Johnny, Jack und er eben „Joe“ nannte – ein Spitzname der ihm als Künstlername erhalten geblieben ist.

Später war er lange Jahre Barmusiker. Damals begann er auch mit dem Texten und Komponieren. So entstanden über 400 Werke verschiedener Stile: Unterhaltungsmusik, Tanzmusik und Wienerlieder, wovon viele als Aufnahme auf Tonträger, Schallplatten, Tonbandkassetten, CDs und Rundfunkbänder erschienen sind.  Es folgten Auftritte in Fernsehen- und Rundfunksendungen, sowie bei vielen Veranstaltungen

Nach 30 Jahren Barmusik (vor allem mit Ernst Stuiber als „Wiener Elite-Duo“) war er noch 10 Jahre, bis zu seinem verdienten Ruhestand, als Heurigenmusiker in Stammersdorf, Grinzing (Hauermandl, Grinzinger Reblaus) und bei der „10er-Marie“ in Alt-Ottakring aktiv.

Joe war 25 Jahre Schriftführer und 5 Jahre Präsident des Verbandes Österreichischer Textautoren (VÖT) bei der AKM. Er war 10 Jahre Mitglied in der Disziplinarkommission und im Rechtsschutzbüro der AKM.

Seit 1986 war er als Obmann der „WIENERLIED-VEREINIGUNG ROBERT POSCH“, Nachfolger des verstorbenen Karl Sprowaker.

Heimstudio

Er war Gründungsmitglied und Redakteur bei der Wienerliedzeitung „Der liebe Augustin“ dem späteren „Wienerlied aktuell“.

Er war häufig als Studiomusiker bei den Sendern ROT-WEISS-ROT und später ORF beschäftigt und betreute und moderierte bis zu seinem Tod die Sendung „Sie hören wieder – Wienerlieder“ im RADIO ORANGE.

Joe Hans Wirtl verstarb am 09.01.2003 an den Folgen einer Krebserkrankung.

Er war verheiratet und hatte einen Sohn.

Hans Wirtl, Sohn
im Juni 2023

Vinyl Single

Joe Hans Wirtl - 7" Vinyl Single

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
A
Joe Hans Wirtl
Die Geschichte vom kleinen Maxi und seinem Würzerl / Die Weinkost im Eisenbahncoupé
A
Duo Lohnicky-Wirtl
Warum schlagt grad bei mir … ? / So a Heuriger
A
Rubin 007
Franz Zimmer
Wenn die alten Praterbäume rauschen / Wien ist immer schön
A
Rubin 0014
Fred Perry
Ich werde dich auf Händen tragen / Eine Stadt, eine Strasse
A
Duo Lohnicky-Wirtl
Zeiserl aus Wien / Beim Jaruschkabrünn'l
A
Rubin 0051
Joe Hans Wirtl
Das Gschnasfest / Karli und das geheimnisvolle Wurzerl
A
VRC 45-10.001
Orig. Hauermandl-Duo
Hauermandl-Marsch / Einmal in Grinzing sein
Vinyl 12LP

Joe Hans Wirtl - 12" Vinyl LP

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
A
V.A.
A bißerl Weanerisch
A
Centrocord 6009
Duo Joe Hans Wirtl - Peter Schöppich
Lieder aus Alt-Wien
A
V.A.
Wo san die alten Drahrer
A
V.A.
Kinder, zünd'ts die Kerzen an
A
Vergesst’s ma net auf’s Weanerliad
A
V.A.
Endstation Wien
1975
A
Polydor 2649 008
V.A.
Musik aus Wien - Jubiläumsausgabe
1975
A
Orchestra Fred Smiley / Orchestra Carel Gartner
Music-International II
1977
A
V.A.
Mi reißt’s, wann i a Musi hör
1977
A
V.A.
Servus Floridsdorf
1979
A
V.A.
Frühschoppen beim Heurigen
1980
A
Adi Stassler
1982
D
V.A.
Vienna - The Beautiful Sound Of Austrian Music
1984
A
Preiser Rec. SPR 135 038
Ich nehm' ein Wienerlied in meinem Herzen mit
1984
A
Rex Roval RR 580
Franz Stanner
Verlieb' dich bei an Weanaliad
1992
A
V.A.
Schöne Stunden mit Musik
1992
A
RST Records RST-9032960-1
V.A.
Für's weanarische G'müat
MC

Joe Hans Wirtl - MC

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1977
A
V.A.
Servus Floridsdorf
A
Lesborne 4024
Duo Nemec-Hofbauer
Für mi gibt's nur a Weanaliad
A
Lesborne 4068
Franzi Zimmer
Wien ist immer schön
CD

Joe Hans Wirtl - 5" CD

1990
D
Sonoton SAS 035
V.A.
Authentic Austria
1992
A
Polydor 515 638-2
V.A.
I häng an meiner Weanastadt
1996
A
V.A.
Musik aus Österreich, Folge 1
1999
A
V.A.
Wiener Auslese
1999
A
Orchester Ernst Lamprecht
Listen to …
A
V.A.
A-1010 bis A-1230
A
V.A.
Kaisermühlen – Abschied vom Liebhartstal
A
RST Rec. 91682-2
Joe Hans Wirtl
Joe Hans Wirtl parodiert …
A
Herta Aschenbrenner und das Altmannsdorfer Schrammelquartett
Kennst du mein Wien
Der liebe Augustin / Wienerlied aktuell

Der liebe Augustin >>> 1995, Heft 11, Seite 10
Der liebe Augustin >>> 1996, Heft 14, Seite 27
Der liebe Augustin >>> 2000, Heft 33, Seite 1 und 2
Der liebe Augustin >>> 2001, Heft 35, Seite 29
Der liebe Augustin >>> 2003, Heft 43, Seite 9
Der liebe Augustin >>> 2004, Heft 47, Seite 9

Wienerlied aktuell >>> 2008, Heft 63, Seite 33
Wienerlied aktuell >>> 2010, Heft 73, Seite 31

Podium
Podium >>> 1950, Heft 37, Seite 2
Teilen via: