BildDaten
Komponist, Textautor

geboren 1898
gestorben am 10.01.1980

Autobiographieeinige TitelDiscographieSendungen

Vater und Mutter, ebenfalls Wiener, waren wohl sehr musikalisch und musikliebend, doch keine ausübenden Musiker.

Mit 5 Jahren mit dem Klavier spielen begonnen.

Nach Pflichtschulen, Realschulmatura im 8.Bezirk Albertgasse. Schon in der Schule sehr viel Gedichte gemacht, Zeitung herausgegeben.

Im 1. Weltkrieg zwei Jahre in Sizilien in Gefangenschaft. Bei Kriegsgefangenenorchester, je nachdem, was vorhanden, Klavier oder Harmoniumpart gespielt. Meine erste Komposition war dort ein Festmarsch.

Nach dem 1. Krieg im väterlichen Geschäft und nachher Magistratsbeamter, später Standesbeamter in Ottakring.

Bis zum Jahre 1946 viele Lieder und Musikstücke komponiert, jedoch nicht niedergeschrieben und verwertet.

1946 bei einem Preisausschreiben von Radio Wien unter rund 1000 Liedern als eines der 10 besten von einer Jury ausgewählt, “Liebes Wien, sag, was habns Dir denn tan?“ Das Lied wurde von Toni Gerhold in einer Sendung gesungen. (Text und Musik von mir.)

Kurze Zeit darauf mein 1. Wienerlied verlegt; “Ein uraltes Haus in der Stadt“, Musik von mir, Text von meinem Freund Emil Prach, mit dem ich sehr viele Wiener Lieder und auch modernes gemacht habe.

Dann Emmerich Arleth vorgespielt; einige meiner Lieder in sein Programm 1946 aufgenommen. „Neuwaldegg“, „Märchen aus Wien“, „Ein Liederl aus Wien“, „Der alte Werkelmann“ etc.

Damals auch viele aktuelle Couplets geschrieben, wie Tauschzentrale, Pa-Ko, Das Verbundnetz, Die totale Finsternis u.s.w. Diese wurden sehr oft im Radio und sonst vorgetragen.

Durch Emmerich Arleth je eine Sendung meiner Kompositionen bei Radio Wien und Rot-weiss-rot.

Emmerich Arleth hat mich auch mit Hr. Leopoldi bekannt gemacht, dessen Hausdichter ich nach 1945 war. Mit ihm unter anderem die Texte zu: “Powidltatschkerl”, “Chinesenschurl”, “San ma lustig”, “Ein Matrose von der Themse”, “Beim Hauer in der Anschicht”, “An die Wetti, an die Jetti”, “In der Barnabittengassen”, “Ein Elefant in Brüssel”, “Ich such einen Zwilling”, “Meidlinger Buam” usw. geschrieben. Außerdem zahlreiche Entrees, Couplets und Quodlibets für ihn und Möslein.

Auch für Hans Weiner-Dillmann mehreres textiert: “Don Fernando”, “Am Bahnhof Waterloo”, “Was machst Du Dir heute schon sorgen”, etc.

95 Opus geschaffen, davon 25 Text und Musik, 32 Musik allein, und 38 nur den Text.

Verlegt ca. 23 Lieder bei den Verlagen: Doblinger, Weltmusik, Schneider, Boswoth, Gloriette, R.M. Siegel, Seith, München, Verlag am Schubertring, Phöbus.

Titel
Text
Musik
Am Bahnhof Waterloo
Rudolf Skoutajan
An die Wetti, an die Jetti
Rudolf Skoutajan
Beim Hauer in der Anschicht
Rudolf Skoutajan
Der alte Werkelmann
Rudolf Skoutajan
Der Chinesenschurl
Rudolf Skoutajan
Don Fernando
Rudolf Skoutajan
Ein Elefant in Brüssel
Rudolf Skoutajan
Ein Liederl aus Wien
Emil Prach
Rudolf Skoutajan
Ein Matrose von der Themse
Rudolf Skoutajan
Ein uraltes Haus in der Stadt
Emil Prach
Rudolf Skoutajan
Ich such einen Zwilling
Rudolf Skoutajan
In der Barnabittengassen
Rudolf Skoutajan
Liebes Wien, sag, was habns dir denn tan
Rudolf Skoutajan
Märchen aus Wien
Rudolf Skoutajan
Meidlinger Buam
Rudolf Skoutajan
Neuwaldegg
Rudolf Skoutajan
O Don Fernando
Rudolf Skoutajan
Powidltatschkerl
Rudolf Skoutajan
San ma lustig
Rudolf Skoutajan
Verklungenes Märchen
Rudolf Skoutajan
Was machst du dir heute schon Sorgen
Rudolf Skoutajan
Wenn ich mein eigner Dackel wär
Rudolf Skoutajan
Vinyl EP

Rudolf Skoutajan - 7" EP

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
A
A schräge Wiesn
Vinyl 12LP's

Rudolf Skoutajan - 12" LP's

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
D
Gong 71 897
Die Böhmischen Musikanten
Polka, Walzer, Marschmusik
A
Hermann Leopoldi & Helly Möslein
I bin a waschechter Meidlinger Bua
1967
D
Peter Alexander serviert Spezialitäten aus Böhmen, Ungarn, Österreich
1972
A
I bin a stiller Zecher

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen