BildDatenEhrungenposthume Ehrungen
Kabarettist, Schauspieler

geboren am 28.10.1893 in Wien
gestorben am 16. 05.1971 in Wien
beerdigt in einem Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof (Gruppe 32C, Nr. 34)

1956 Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich
1960 Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien
1963 Ehrenmedaille der Stadt Wien in Gold
1979 Karl-Farkas-Park im 7. Wiener Gemeindebezirk
2002 Karl-Farkas-Gasse im 3. Wiener Gemeindebezirk
Karl-Farkas-Straße in Dörfl in Reichenau an der Rax   
BiographieDiscographieSendungPresse

Wenn ich in meinem Arbeitszimmer, all die Künstlerbilder, die wunderbaren Karikaturen von Sokol, mit den persönlichen Widmungen ansehe, betrachtend davorstehe, dann kommt mir völlig zu Bewusstsein, wie raschlebig unsere Zeit läuft!

1968 schrieb mit Karl Farkas auf sein Bild: „dem lieben begabten Junior eines unvergesslichen Vaters“ … und dieser „Junior“ konnte zwanzig Jahre später, zur 95. Wiederkehr seines Geburtstages, dem Karl Farkas, im Radio eine Sendung gestalten und moderieren, die den Titel trug: „Wenn die Elisabeth, nicht so schöne Beine hätt“.

Als ich ein Bub, ein Junge von 12, 13 Jahren war, hatte ich die Gelegenheit, zu Proben, zu Theatervorstellungen, Ronacher- bzw. Kabarettprogrammen, ja sogar zu Premieren, mitgenommen zu werden, zu welchen andere in meinem Alter, kaum Zutritt erhielten. So war es im Leicht-Varieté des Praters mit Fritz Grünbaum und später mit Karl Farkas, als Blitzdichter.

So fällt mir beim Slezak-Bild aus dem Jahre 1935 (mit Widmung an meinen Vater) immer Farkas „Blitzgedicht ein „glaub mir, dass ich euch keinen Schmäh sag: der beste Sänger ist der Slezak“. Oder bei der herrlichen Sokol-Karikatur „Mythos Wessely“ ist es wieder der Karl, der „blitzdichtete“: „der Frau, der ich mein Interesse lieh, das ist die Paula Wessely!“

Dabei wurde es Karl Farkas keineswegs an der „Wiege gesungen“, dass er zum Theater, geschweige zum Kabarett kommen werde. Er besuchte zwar nach der Matura die Akademie für Musik und darstellende Kunst, Jahrgangsgefährtin Adrienne Gessner, aber die gutflorierende Schuhmanufaktur des Vaters wartete …, allerdings vergeblich, sie blieb ohne Nachfolger.

1914 rückt er als Einjährig-Freiwilliger ein, wird als Kadett-Offizierstellvertreter vor Przemysl verwundet, nach Wien ins Lazarett überstellt, kaum genesen, zwei Monate später, an der Isonzofront eingesetzt. Nach dem Ende des 1. Weltkrieges, 1918, ist Farkas in Mährich-Ostrau, in Olmütz, am Linzer Landestheater. Er spielt, führt Regie, bis endlich Wien ruft. Die „Neue Wiener Bühne“ und das „Simpl“.

Mit Robert Stolz eröffnet er seine Art Revuetheater, beide erleiden, mit „das Mädchen aus 1001 Nacht“ Schiffbruch, einen Misserfolg, eine Pleite.

So bleibt Karl bei seinem Metier, dem Textschreiben: „Mein Schatz, ich bin in dein Parfüm verliebt“, „Ein bisschen Feuer“, „Du hast mich nie geliebt“, „Es geht die Lou-Iila, von Kopf bis Schuh-Iila“.

Ein Riesenerfolg war dann die „Wunderbar“, die in Italien, Frankreich, in England aufgeführt wurde, mit der Musik von Dr. Robert Katscher.

Für die Filmrechte erhielt Farkas von den „Warner Bros etliche Dollars“, damals ein Vermögen.

1931 fand die Erstaufführung der Operette im „Weißen Rössel“, am Wiener Stadttheater, statt, mit Karl Farkas als Sigismund. Ernst Arnold spielte den Leopold, sein Bruder Fritz Imhoff, den Giesecke. Auf Platte kann man noch die Stimme Karls vernehmen „Was kann der Sigismund dafür, dass er so schön ist“.

1937 gelangte am Volkstheater die musikalische Komödie von Karl Farkas zur Uraufführung „Bei Kerzenlicht“- Musik ebenfalls Robert Katscher. Ich durfte mit meinen Eltern mitgehen. Eine schöne Erinnerung an Gusti Huber, Mimi Shorp, an Hans Olden und Max Hansen.

Nach dem Krieg gab es eine Radioaufnahme mit Heinz Conrads, auch das Fernsehen brachte „Bei Kerzenlicht“, jedoch ist halt die Erinnerung verklärend.

Die politische Lage hatte sich verschlechtert, der März 1938 war besonders arg geworden. Karl Farkas gelang es über die CSSR zu flüchten, dem armen Grünbaum war dies leider versagt. Er starb im KZ.

Mit Robert Stolz gelangen Karl Farkas, in der Emigration, vorerst in Frankreich, wohin er aus der CSSR gekommen war, dann in den USA, mit österreichscher Musik, mit Operetten große Erfolge. Mangel an Interpreten gabs ja kaum: Martha Eggerth, Jan Kiepura, Oskar Karlweis, Hans Jaray, Walter Slezak gingen mit Farkas als Schauspieler und Regisseur auf Tourneen.

Wie ihm damals ums Herz gewesen sein muss, kann man nur den Erinnerungen entnehmen, wusste er doch jahrelang nichts von seiner Frau, seinem behinderten Sohn. Der erste Brief erreichte ihn in New York, im August 1945!

Einer der ersten, die zurückkamen war Karl Farkas. Vom 26. Mai 1946 existiert ein Brief an Willy Forst, noch aus Paris, dann endlich nach fast 6 Jahren Trennung ist die Familie wieder vereint, aber es dauert noch einige Zeit, bis eine Wohnung zu beziehen sein wird, etc. in dem so zerstörten, vierfach besetzten Wien, ABER seine Arbeit, sein Leben geht weiter, mit vollem Einsatz.

Mir bleibt nur an seine Radio, seine Theater-, Regiearbeit zu erinnern, z.B. seine Bearbeitung des Roda-Roda Stückes „Feldherrnhügel“ 1954 und 1964 im Raimundtheater, seine „Simpl“ Erfolge, seine „Bilanzen“ im TV, das alles kommt nicht wieder, ist vorbei. Unser „kabarettistischer Professor“ ist eingegangen in den „Humorhimmel“, in dem schon viele auf ihn warteten.

Text von Emmerich Arleth

Schellacks

Karl Farkas - Schellacks

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
19--
D
Truso T 322
?
Raimond-Ouvertüre / Wenn die Elisabeth
1928
D
Homocord 4-2905
Homocord-Orchester
Was sagt mein Mädel dazu / Der Duft, der eine schöne Frau begleitet
1932
D
Odeon O-11 583
Max Hansen
Herrlich, herrlich, aber gefährlich / Mach dir nichts daraus
1935
D
Gloria G.O. 13 026
Eric Harden
Kannst du pfeifen, Johanna? / Wenn du mich küßt, spielt mein Herz Militärmusik!
1950
D
Polydor 48181
Benny de Weille
O Donna Juanita / O, La La
Singles

Karl Farkas - Singles

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
19--
D
Philips 356 155 BF
Svend Asmussen
Elizabeth / Zambezi
1960
D
Decca D 19 109
Billy Mo
Wenn die Elisabeth nicht so schöne Beine hätt' / Wenn ich die blonde Inge abends nach Hause bringe
1963
DDR
Amiga 4 50 213
Lutz Jahoda
Wenn die Elisabeth / Zwei Musikanten
EP's

Karl Farkas - EP's

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
19--
D
Bertelsmann Schallplattenring 36 506
V.A.
Die schönsten Schlager der letzten 50 Jahre - Serie 1, Platte 6
19--
A
Donauland 11685
Das hat schon der alte Novotny gesagt
19--
D
Sans Souci GPK 709
V.A.
Kinder, wie die Zeit vergeht
19--
D
SR International 42 066
Orchester Egon Kaiser
Die tollen Zwanziger Jahre
1960
A
Kabarett aus Wien KW 20
Karl Farkas & Ernst Waldbrunn
Der G'scheite und der Blöde
1960
A
Kabarett aus Wien KW 25
Karl Farkas
Also sprach Karl Farkas
1960
A
Kabarett aus Wien KW 26
Karl Farkas & Ernst Waldbrunn
Der G'scheite und der Blöde - Doppelconference
1964
A
Favorit FEP 538
Karl Farkas & Ernst Waldbrunn
Hör'n sie sich das an!
MC's

Karl Farkas - MC's

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
19--
PL
Memory 02-191-02
Kirmesmusikanten
Special Accordeon, Vol. 8
1978
A
Philips 7299 882
V.A.
Witz-Hits
1986
D
Ariola 407 421-577
V.A.
Von Ihnen ausgewählt und präsentiert von Dieter Thomas Heck - Melodien für Millionen,
1987
D
Inter-Master 3287031
Zarah Leander
"Uih!" Zarah Live
2003
D
Reader's Digest GDC 21 071834 65
V.A.
Nur nicht aus Liebe weinen
10 LP's

Karl Farkas - 10" LP's

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
19--
D
Austroton LPV 53
V.A.
Boogie-Woogie
1961
D
Decca LF 1598
V.A.
Boogie-Woogie
12 LP's

Karl Farkas - 12" LP's

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
19--
A
Donauland 44150
V.A.
Simpl, Simpl, Simpl
19--
CH
Elite Special SOLP-296
V.A.
Schützenliesl
19--
D
EMI Electrola DGJ 502
V.A.
Die goldenen 20er Jahre
19--
D
Fono-Ring FGLP 77 710
V.A.
Olle Kamellen
19--
D
Hör Zu SHZE 258
Karl Farkas & Hans-Joachim Kulenkampff
Eine Nacht in Wien
19--
D
V.A.
Im Prater blüh'n wieder die Bäume
19--
D
Odeon O 83344
V.A.
Die teuerste Operette der Welt, 2. Teil
19--
D
Odeon 1C 148-45 347/48 (2LP)
V.A.
Meister des Humors - "Das ist doch mal was anderes"
19--
A
Polydor 2486 069
V.A.
Das war der "SIMPL"
19--
D
Polydor 2630 137 (10LP)
V.A.
10 Jahre Schlagerparade 1941-1950
19--
A
Polydor 2630 137 (10LP)
Karl Farkas & Fritz Grünbaum
Fritz Grünbaum - Karl Farkas
19--
A
Preiser Rec. 31132 (2LP)
V.A.
Goldener Humor - 23 Highlights von einst bis jetzt
19--
A
Preiser Rec. 34521
V.A.
Altmeister des Humors, 2. Folge
19--
A
Preiser Rec. 66408
V.A.
Altmeister des Humors
19--
A
Wiener Städtische 150 239-1
Karl Farkas
Kabarett aus Österreich
1961
A
Amadeo AVRS 1021/22 (2LP)
V.A.
Lumpazivagabundus
1963
D
Polydor 46 630
Peter Kraus
Bossa Nova (der neue Rhythmus)
1965
D
Philips 843 550 SY
Zarah Leander
Ich bin eine Frau mit Vergangenheit
1966
D
Electrola 9257 (5LP-Box)
V.A.
Das gibt's nur einmal …
1970
A
Preiser Rec. PR 9933
Karl Farkas & Ernst Waldbrunn
Der G'scheite und der Blöde - Doppelconferencen
1970
A
Karl Farkas & Ernst Waldbrunn
Doppelconferencen
1971
A
Preiser Rec. PR 9924
Karl Farkas
Also sprach Karl Farkas
1974
A
Philips 6641 216 (2LP)
V.A.
Radiolieblinge von gestern
1976
A
V.A.
Goldene Melodien aus Wien
1977
DDR
Amiga 8 55 534
Ballhausorchester Kurt Beyer
Hits von anno dunnemals
1978
A
Philips 9199 911
V.A.
Witz-Hits
1979
D
SR International 38 630 0
V.A.
Das goldene Schlager-Archiv - Die Hits des Jahres 1950
1981
D
K-Tel TG 1293
V.A.
Lach-Kabinett 2
1983
D
Marcato 29 317 5
V.A.
Das goldene Operetten Archiv 18
1984
A
ORF 120 790
V.A.
Hallo, Hallo! Hier Radio Wien!
1985
H
Qualiton SLPM 16684
V.A.
A kedvencek listája - színészek énekelnek
1986
D
Ariola 207 421
V.A.
Von Ihnen ausgewählt und präsentiert von Dieter Thomas Heck - Melodien für Millionen, Folge 5
1987
D
Inter-Master 2287031
Zarah Leander
"Uih!" Zarah Live
2008
D
SPV Recordings SPV 78951 2LP (2LP)
LN Rec. LNR 1730
Heute Nacht oder nie - Live in New York
2017
NL
LN Rec. LNR 1730
World Of Ludique!
Zarah, die Sünde der Liebe
CD-Single

Karl Farkas - CD-Single

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1994
S
Eteenpäin! CDGN-16
M. A. Numminen
Elisabeths tar och lar
CD's

Karl Farkas - CD's

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
19--
A
Preiser Rec. ADD 93417
V.A.
Das Beste vom Besten des Wiener Kabaretts, Nummer 1
1987
A
Preiser Rec. 61110
Karl Farkas
Also sprach Karl Farkas
1987
D
Inter-Master 1287031
Zarah Leander
"Uih!" Zarah Live
1989
A
Preiser Rec. 61117
Karl Farkas & Fritz Grünbaum & Fritz Engel
Altmeister des Humors
1990
A
Preiser Rec. MONO 90041
Karl Farkas & Ernst Waldbrunn
Doppelconférencen
1995
CH
Elite Special CD 73330
Evelyn Künneke
Evelyn Künneke
1996
RUS
RCD 26842
V.A.
Hit-Parade of German Orchestras of the 1920s and 30s: If Spring came again
20--
D
FNM Falcon Neue Medien DCD22061M (2CD)
V.A.
Ein Münchner im Himmel … und andere Kostbarkeiten
20--
A
Geco Tonwaren H-010
V.A.
Die Kabarett CD (ausgesuchte Höhepunkte)
20--
EU
The Intense Media 233452 (10CD)
V.A.
Deutsche Schlagerjuwelen
2001
D
Trikont US-0291
V.A.
Populäre jüdische Künstler - Wien: Musik & Entertainment 1903-1936
2002
A
Karlheinz Hackl & Heinz Marecek
Was lachen Sie?
2003
A
Reader's Digest GDC 071835 (5CD)
V.A.
Nur nicht aus Liebe weinen
2005
D
Rec Star 943.0014.2
Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater
Kasperl in Ferien (oder die warme Wollstrumpfhose)
2006
A
Documents 223669-356 (4CD-Box)
V.A.
Wiener Kabarett
2006
D
ZYX Music FSO 10015-2
V.A.
Finest Selection of Schlager der 30er Jahre
2007
A
Was gibt es Neues
2007
A
Nu a sattele Records
Willi Resetarits
Aus Sun und aus Regn
2007
D
Public Domain PD 2007-2 (2CD)
V.A.
Die goldenen Schlager der 30er Jahre
2008
D
SPV Recordings SPV 78952 2CD (2CD)
Max Raabe
Heute Nacht oder nie - Live in New York
2015
D
SJ Motion SJCD0059
V.A.
Gassenhauer & Stimmungslieder
Sendung vom 24.10.1988
Kronen-Zeitung
Kurier
Unbekannt