Peter J. MÜLLER

<strong>Bild</strong><strong>Daten</strong>
Musiker, Musikproduzent, Tontechniker

vollständiger Name: Peter Jürgen Müller

geboren am 07.03.1942 in Wien
gestorben am 25.06.2021 in Wien

<strong>Biographie</strong><strong>Discographie</strong>

Es begann beim Heurigen 1964. Nach dem Gymnasium versuchte sich Peter in einem Mundharmonikatrio. Und er hatte sich bei der Fa. Hoyer eine Spezialanfertigung einer 12-saitigen Gitarre bestellt, denn es gefielen ihm nicht nur die englischen Beatbands, wie z.B. die Beatles, sondern auch die amerikanischen mit dem Westcoastsound.
Bei einem Heurigenbesuch hörte er ein junges Duo mit Akkordeon und Gitarre, mit denen er ins Gespräch kam. Das Duo spielte eigentlich mit wenig Erfolg in einer Beatband. Peter hatte kurz vorher eine Sängerin – die erfolgreich in amerikanischen Clubs in Deutschland aufgetreten war – kennengelernt, und sie kamen überein es zusammen als Band mit Merlin, einer Sängerin, zu versuchen. Als Name der Band wurde „Mimes & Merlin“ gewählt. Diesmal sollte Merlin nicht der Zauberer sein, sondern die Sängerin sollte das Publikum verzaubern. Peter war der Bandleader und er verpflichtete die Band zu vielen Proben, denn es galt ein gutes Repertoire zusammenzustellen. Es setzte sich aus Songs der Everly Brothers, Elvis Presley, Eddie Cochran, den Beatles, Buddy Holly, den Hollies usw. zusammen und wurde laufend erweitert.
Das gefiel auch dem Besitzer der „Hängematte“ (ehemaliges Tanzlokal neben dem Auge Gottes Kino), der zum ersten Manager der Band wurde. Aus Zeitgründen trennte sich die Gruppe alsbald wieder von ihm.
Beim Talente-Wettbewerb 1966 hatte man sich in der Gruppe Beat angemeldet, die Vorausscheidung gewonnen und einen neuen Manager kennengelernt, der als Reporter für die Zeitschrift Podium berichtete und selbst Musiker war. Gemeinsam mit ihm legte sich die Gruppe eine Strategie für die Endausscheidung zurecht. Dank der starken Stimmen von Peter, Macky, Karl und Merlin gewann die Gruppe „Mimes & Merlin“ diesen Wettbewerb souverän.
Es folgte die erste Schallplattenproduktion mit eigenen Songs (l can’t understand my brother / Drive me mad) und sie wurden von Eva-Maria Kaiser im Rundfunk unter dem Begriff Austro-Pop vorgestellt. Es kam dann auch zu verschieden Auftritten in Tanzlokalen, Jugendclubs, bei Kinopremieren und Events und einem Monatsengagement im „Chattanooga“ (Tanzlokal in Wien). Daraus resultierte eine Tournee durch Ostösterreich mit „Casey Jones and the Governors“, einer Beatband aus Liverpool, und „The Clan“ (mit Ludwig Hirsch und Peter Schleicher).
Unplugged spielte man sich auch beim Folkwettbewerb am Leopoldsberg als „Norfolks“ auf den vierten Platz.
Da die Sängerin Merlin geheiratet hatte und der Schlagzeuger Herbie an Krebs verstarb (ersetzt durch den Schlagzeuger der Slaves), änderte sich der Name der Band auf „Mimes“.  Die Band bestand nunmehr aus Peter {git), Macky (baß), Charly (git) und Heiky (dr).
Mit der ersten Plattenproduktion nicht zufrieden, wechselten sie für die folgenden Produktionen ins große (teurere) Studio im Konzerthaus. Die zweite Single „Like to be young / Let’s make a movie“ fand noch besseren Anklang, so daß die Fa. Amadeo auf die Band aufmerksam wurde und unter Vertrag nahm. Eine neuerliche Tournee mit den Lords aus Deutschland und vielen Zeitungsberichten war die Folge.
lm Fernsehen gab es Gastauftritte in einer Kulenkampff-Show und in der ersten farbigen Spotlightshow. Die neuen Singles „Some Kind Of Heartaches / What You Mean To Me “ und „Oh Carol / Let’s twist again“ folgten.
Da es im Radio bis 1971 die Regel gab, eine Platte nicht öfters als 3 mal im Jahr zu spielen (Ausnahme Hitparade und Laufband), war es für österreichische Produktionen schwer, den Durchbruch zu  erreichen.
1969 heiratete Heyki und damit löste sich die Gruppe auf.
Da Peter mit Technik experimentieren wollte, so wie es in ausländischen Studios möglich war, begann er neben seinem Hauptberuf als Buchhalter beim ÖAMTC, das Probelokal der Mimes in der Herbststraße, mit einigen Helfern und mit viel Idealismus aller Beteiligten, zu einem Studio umzubauen.
Er heiratete und wurde Vater einer Tochter. Sein Manager verhalf ihm 1971 zu einem Halbtagsjob als Buchhalter im Orac-Verlag (Autorevue). Dies ermöglichte ihm, die ersten Produktionen unter anderem mit den „Turning Point“ durchzuführen. Leider wurden diese Produktionen vom ORF anfangs boykottiert, mit dem Argument „Aufnahmen aus so einem Kellerstudio können wir nicht spielen“. Das änderte sich erst als der ORF den „Hofer“ von Wolfgang Ambros in die Hand bekam.
Dazu kam es wie folgt: Wolfgang Ambros war nach einem Ferienjob in England als Plattenverkäufer bei EMI London nach Wien zurückgekommen. Hier arbeitete er im Musikhaus 3/4 in 1010 Wien, Seilergasse. Mit seinem Schulkollegen Joesi Prokopetz als Textautor hatte er ein paar Titel komponiert, die er auf Platte bringen wollte. Von seiner Tante hatte er 5000 Schilling (ca. 364 €) bekommen. Um dieses Geld wollte er eine LP produzieren, hatte aber keine Musiker an der Hand usw. Also ging der Plan so nicht auf.

Kleine lnfo zu Technik: Während man in den USA und England bereits mit Mehrspurmaschinen und anderen technischen Hilfsmitteln aufnahm, arbeitete man hier mit drei Bandmaschinen. Peter experimentierte gern mit neuen Sounds, so wurde der Klavierpart im Hofersong über den Lesly einer Hammondorgel aufgenommen.

Peter bot Wolfgang Ambros an für die gebotenen 5000 Schilling 2 Titel zu produzieren, (Da Hofa / l bin allan). Er stellte die Musiker (u.a. Karl Ratzer, Peter Wolf) bei und tüftelte an einem neuen Sound.
Auch eine weitere Produktion aus derselben Zeit gefiel im Rundfunk – „Tschotscholossa“ von den „Schmetterlingen“.
Von da an ging es bergauf. Es war endlich die unsinnige Beschränkung auf 3 Radio-Einsätze im Jahr gefallen. Viele Künstler fanden den Weg ins Peter J. Müller’s Soundmill Studio wie z.B. Georg Danzer, Wilfried, Acid, die Red Devils, Maria Bill, Christian Kolonovits, Drahdiwaberl, Waterloo und Robinson, usw. Robert Ponger lernte bei Peter Studiotechnik, bevor er mit Falco durchstartete.
Durch seinem unermüdlichen Einsatz für seine Musiker zerbrach die Ehe. Er wechselte beruflich zur „Amadeo“. Auf Grund der ersten Erfolge konnte er ein größeres Studio in Mauer anmieten. Dort konnte er endlich so arbeiten, wie er sich das vorstellte und hatte die erste Mehrspurmaschine. Privat war er mit lngrid Klausnitzer liiert.
Doch Peter blieb Idealist. Mit dem Geld, das er mit der ersten Opus LP (Flying high) verdiente, produzierte er LP’s mit der Kabarettgruppe EAV. Weitere Produktionen mit Karl Ratzer, Stefanie Werger, Boris Bukowski, STS, André Heller, Sigi Maron erbrachten an die 120 Stück !!! goldene und Platinschallplatten. Das ist unerreicht in Österreich.
Mit dem Hit ,,Everybody Have Fun Tonight“ (Wang Chung) erreichte er in Amerika den ersten Platz.
Er wollte nie geehrt werden, freute sich aber sehr, als er von Alex Rehak (Turning Point) 2013 in Graz den Erzherzog Johann Award als bester Produzent überreicht bekam.
In Graz lernte er auch seine zweite Ehefrau kennen. die ihm 2018 noch einen Sohn gebar.
Peter hatte sehr viel geraucht und zu spät damit aufgehört, was ihm zuletzt große Probleme beim Atmen gebracht hatte. lm Juni 2021 ist er im Alter von 79 Jahren verstorben.
Ohne seine Erfahrung mit der Band, ohne seinen Idealismus alles perfekt zu gestalten und ohne seine Musikalität hätte es diese Erfolge nie gegeben und wäre die Austropopszene so nie möglich gewesen.

Hannes Hula
Mai 2023

Vinyl Single

Peter Jürgen Müller 7" Vinyl Single

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
A
ABC International 77 005
The Red Devils
Magic Machine / Ich habe es geseh'n
A
Decca 76.11 820
Dolores Schmidinger
Ein echter Wiener geht net unter / Der Würstelstand
A
Koch International 145.713 AS
Meko
Pictures / Pictures (instr.)
1967
A
Accordia Ac 273
Mimes & Merlin
I Can't Understand My Brother / Drive Me Mad
1968
A
Accordia Ac 292
Mimes
Like To Be Young / Let's Make A Movie
1968
A
Amadeo AVRS 21 515
Mimes
Some Kind Of Heartaches / What You Mean To Me
1968
A
Amadeo AVRS 21 519
Mimes
Oh Carol / Let's Twist Again
1968
A
Amadeo AVRS 21 520
Jack Grunsky
Sally McGregor / Oh My Love Yes My Love
1968
A
Amadeo AVRS 21 521
Jack Grunsky
Der verliebte Prinz / Oh My Love, Yes My Love
1969
A
Amadeo 013/69
Jack Grunsky
Der verliebte Prinz / Oh My Love, Yes My Love
1969
A
Fontana 268 262 TF
Cornflake
Deep In The Garden Of My Mind / When Love Comes Back Again
1974
A
Bellaphon BA 20019
Ottakringer Vielharmonika
I drah zua / A Mensch möchte i bleibn
1975
A
Wirklicher Jassclub WJC 201
Original Storyville Jazzband
Hot Jazz Played In Vienna, Vol. 1
1976
A
Atom 238.075
Waterloo & Robinson
Meine kleine Welt / Superstar
1976
A
Atom 238.500
Waterloo & Robinson
My Little World / Marilyn
1978
A
One Family
Time Machine / Life in New York
1979
A
Daham / Der Asoziale
1980
A
Polydor 2048 272
Morak
Schizo / Kleine Schwester
1982
A
OK Musica 76.11855
Opus
Flyin' High / Opus Pocus
1982
A
OK Musica 76.11861
Opus
Best Thing / Follow Me
1982
D
RCA PB 5966
Opus
Eleven / Keep Your Mind
1984
A
OK Musica 76.11884
Opus
Live Is Life / Again And Again
1984
NL
Polydor 145.166
Opus
Flyin' High / Positive
1984
D
Polydor 881 699-7y
Opus
Up And Down / Way To Play
1985
A
Geh' no net furt / Ka Problem
1985
A
Atom 881 802-7
Wolfgang Ambros / André Heller
Kumm ma mit kane Ausreden mehr / I wird' des nie versteh'n
1985
A
GIG Records GIG 111 165
Kleenex Aktiv
Hilfe / Die Uhr
1986
A
Ariola 108 345
Band für Steiermark
Erzherzog Johann Blues / Erzherzog Johann Blues (instr.)
1986
A
RCA PB 40 745
Eiskoit und steif / 40 Meter im Quadrat
1986
A
RCA PB 40 883
Gestern is net heit / Kaiserschmorrn
1988
A
Bilgeri Records 10.001
When A Girl Cries / When A Girl Cries (instr.)
1988
A
Playbox 12C 006 114002-7
Di Raffael
Take My Best / Take My Best (instr.)
1989
A
Bilgeri Records 10.002
Love Is Free / Love Is Free (instr.)
1989
A
Koch Records International 145.664 AS
Champagne
Baby Gimme Your Love / Baby Gimme Your Love (instr.)
1989
A
Polydor 889 026-7
Vienna Lusthouse
Ready For Radetzky
1990
D
Global Records and Tapes 112 987
Vienna Lusthouse
Wenn der Hund mit der Wurst über'n Eckstein springt / Radetzky '90
Vinyl Maxi-Single

Peter Jürgen Müller 12" Vinyl Maxi-Single

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1984
D
Polydor 881 792-1
Opus
Live Is Life / Up And Down
1984
D
Polydor 883 069-1
Opus
Flyin High / Positive
1985
D
OK Musica 6.20449
Opus
Flyin' High / Opus Pocus / The Opusition
1986
E
EMI 052 1333776
EAV
Ba-Ba-Bankrobbery
1989
A
Polydor 889 027-1
Vienna Lusthouse
Ready For Radetzky
Vinyl 12LP

Peter Jürgen Müller 12" Vinyl LP

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1970
A
Lesborne 9613 006
V.A.
Schlagerfavoriten II
1971
A
Amadeo AVRS 9268
Will Horwell
Hammond Cocktail 8
1971
A
Atom 500.003
Misthaufen
Misthaufen
1972
A
Alles andere zählt net mehr
1972
A
Atom 500.006
Turning Point
Life Is Going On
1973
A
Atom 500.004
Schmetterlinge
Schmetterlinge
1973
A
Atom 500.007
Ambros / Prokopetz
Fäustling
1973
A
Kurier Musik 6322 007
Max Kaminsky Meets Barrelhouse Jazzband
Max Kaminsky Meets Barrelhouse Jazzband
1973
A
Pipe Records PR 151
Franz Koglmann / Steve Lacy
Flaps
1974
A
Atom 500.008
The Crazy Baby
1974
A
Atom 500.009
Waterloo & Robinson
Sing My Song
1974
A
Atom 500.012
Wilfried
1974
A
Bacillus Records BA 24002
Ambros / Tauchen / Prokopetz
Der Watzmann ruft
1974
A
CBS 65 983
Acid
1974
D
M Music 87 989 IU
Georg Danzer
Der Tätowierer und die Mondprinzessin
1975
A
V.A.
Austro Pop '75
1975
D
Waterloo & Robinson
Please Love Me
1975
A
Atom 500.016
Waterloo & Robinson
Unsere Lieder
1975
A
Bacillus Records BA 24004
Es lebe der Zentralfriedhof
1975
A
More Acid
1975
A
M Music 88 983 IU
Georg Danzer
Danzer, Dean + Dracula
1975
A
M Records 89 650 IU
Georg Danzer
Ollas leiwaund
1975
A
Österr. Ges. f. Kulturpolitik 0120089
V.A.
In Strauß und Bogen
1976
A
Atom 400.013
Sterbn tuat weh
1976
A
Atom 500.500
Waterloo & Robinson
Songs
1976
A
Bacillus Records BA 26001 (2LP)
19 Class A Numbers
1976
A
Lance Lumsden
My Time
1977
A
Ariola 25 029 ZU
Stoakogler Trio
Steirisch aufg'spielt
1977
A
Ariola 28 523 IT
Schmetterlinge
Beschwichtigungs Show
1977
A
Atom 400.017
Schmetterlinge
Schmetterlinge
1977
A
V.A.
Zwickt's mi - 24 Songs made in Austria
1978
A
Ariola 200 040
Stoakogler Trio
Lustiger Abend mit dem Stoakogler Trio
1978
A
Bellaphon BA 24012
/ Tauchen / ProkopetzAmbros / Tauchen / Prokopetz
Schaffnerlos
1980
A
Atom 500 033
Muckenstruntz & Bamschabl
Muckenstruntz & Bamschabl
1980
A
Mandragora INT 160.152
André Heller
Verwunschen
1980
A
Polydor 2376 113
Morak
Morak
1981
A
Ariola 203 425
05 vor 12
1981
A
Atom 500 041
Georg Danzer
Ruhe vor dem Sturm
1981
A
GIG Records GIG 222 102
Drahdiwaberl
Psychoterror
1981
A
GIG Records GIG 222 103
Karl Ratzer
A Fool For Your Sake
1981
A
Rainhard Fendrich
Und Alles is ganz anders word'n
1981
A
Polydor 2376 123
Morak
Morak 'n' Roll
1981
A
Stress
Phase 1
1982
A
Bellaphon 270-31-005
Mojo Blues Band
… And The Boogie Woogie Flu
1982
A
EMI Columbia 12C 064-33 297
Lieder die das Leben schreibt
1982
A
Mandala 2682
Robert Holly
Mit Leib und Seele
1982
A
OK Musica 76.23566
Opus
Opusition
1982
A
Rainhard Fendrich
Zwischen Eins und Vier
1982
A
Polydor 2372 128
Wolf & Wolf
Cultureshocked
1982
D
Polydor 2372 132
Georg Danzer & Band
Jetzt oder nie
1982
A
RCA PL 28 478
Opus
Eleven
1983
A
Stefanie Werger
Zerbrechlich
1983
A
EMI 1C 064 1333121
EAV
Spitalo Fatalo
1983
D
EMI 1C 066 46748
André Heller
Stimmenhören
1983
A
Rainhard Fendrich
Auf und davon
1983
A
Ludwig Hirsch
Bis ins Herz
1983
D
Polydor 46 412 3
Georg Danzer
Und so weiter
1983
A
Polydor 810 721
Morak
Sieger sehen anders aus
1983
A
Ludwig Hirsch
Bis ins Herz
1983
A
Polydor 815 408-1
Maria Bill
Maria Bill
1984
A
STS
Überdosis G'fühl
1984
A
EMI Austria 12C 133 342 1
EAV
À la carte
1984
A
OK Musica 76.23572
Opus
Up And Down
1984
A
OK Musica 76.23578
Opus
Live Is Life
1984
D
Polydor 821 054-1
Georg Danzer
Menschliche Wärme
1984
A
Ludwig Hirsch
Traurige Indianer, unfreundliche Kellner
1985
A
STS
Grenzenlos
1985
A
Amadeo 825 661-1
Maria Bill
Jetzt!
1985
A
Ariola 206 866
Unterm Regenbogen
1985
D
CBS 24 050
V.A.
Sommer Smash Hits
1985
A
EMI Columbia 12C 066-13 33631
EAV
Geld oder Leben!
1985
A
Mandragora 825 689-1
André Heller
Narrenlieder
1985
A
Polydor 827 280-1
Opus
Solo
1986
A
Ariola 302 815 (2LP)
V.A.
Hits 86 - Das deutsche Doppelalbum
1986
A
Cactus Records CRLP 001
Muckenstruntz & Bamschabl
Frauenfallgrubengraber Ges.m.b.H.
1986
A
GIG Records GIG 222 134
Drahdiwaberl
Jeannys Rache
1986
A
RCA PL 71 032
Von heut' nach morg'n
1986
A
Hans Orsolic
Come Back
1987
A
Amadeo 833 441-1
STS
Augenblicke
1987
A
EMI Columbia 12C 066 133 405 1
Boris Bukowski
Intensiv
1987
A
EAV
Liebe, Tod & Teufel
1987
A
Polydor LP 833 654-1
Opus
Opus
1988
A
Amadeo 835 478-1
Toni Stricker
Ornamente
1988
A
Amadeo 835 501-1
Schmetterlinge
Poptakes
1988
A
STS
Auf Tour
1988
A
Ariola 208 481
Alex Rehak
Alex Rehak
1988
A
EMI Columbia 12C 2LP 198-7 91102 1 (2LP)
EAV
Kann denn Schwachsinn Sünde sein ?
1989
EU
WEA 229 246 173-1 (2LP)
Roland Neuwirth Extremschrammeln
Waß da Teufel
1990
A
EMI Columbia 066-7 94349 1
EAV
Neppomuk's Rache
1991
EU
EMI Austria 795 736-1
Mo
Dancing With An Eskimo
1991
A
EMI Austria 7 96881 1
Mojo Blues Band
Alligator Walk
1991
A
EMI Austria 797 835 1
Heli Deinboek
Ärger als Deix
1991
A
EMI Austria 1C 068-7 98099 1
Gemeine Verunsicherung
Watumba!
1991
EU
EMI Austria 12C 066-7 95737 1
Etta Scollo
Io Vivrò
MC

Peter Jürgen Müller MC

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1974
A
Atom 821.009
Waterloo & Robinson
Sing My Song
1974
A
Bellaphon BA 43002
Ambros / Tauchen / Prokopetz
Der Watzmann ruft
1975
A
Bellaphon BA 43004
Es lebe der Zentralfriedhof
1975
A
M Records 55 805 DU
Georg Danzer
Ollas leiwaund
1976
A
Atom 821.500
Waterloo & Robinson
Songs
1977
A
Ariola 68 451
Stoakogler Trio
Steirisch aufg'spielt
1977
A
Lesborne 307
V.A.
Zwickt's mi - 24 Songs made in Austria
1978
A
Ariola 39 506
Stoakogler Trio
Lustiger Abend mit dem Stoakogler Trio
1980
A
Atom MC 821 033
Muckenstruntz & Bamschabl
Muckenstruntz & Bamschabl
1981
A
GIG Records GIG 444 102
Drahdiwaberl
Psychoterror
1981
A
Philips 7114 077
Rainhard Fendrich
Und Alles is ganz anders word'n
1981
D
Polydor 3151 065
Georg Danzer
Ruhe vor dem Sturm
1982
D
Nature 0660.556
Rainhard Fendrich
Zwischen Eins und Vier
1982
A
OK Musica 74.23566
Opus
Opusition
1982
D
Polydor 3151 132
Georg Danzer & Band
Jetzt oder nie
1982
D
RCA PK 28 478
Opus
Eleven
1983
A
Philips 814 265-4
Rainhard Fendrich
Auf und davon
1983
D
Polydor 810 779-4
Ludwig Hirsch
Bis ins Herz
1983
A
Polydor 813 986-4
Georg Danzer
Und so weiter
1984
A
Amadeo 821 796-4
STS
Überdosis G'fühl
1984
A
OK Musica 74.23572 CT
Opus
Up And Down
1984
A
OK Musica 76.23578 RS
Opus
Live Is Life
1984
A
Polydor 821 054-4
Georg Danzer
Menschliche Wärme
1985
A
Amadeo 827 366-4
STS
Grenzenlos
1985
A
EMI Columbia 12C 2066-13 3363 4
EAV
Geld oder Leben!
1985
D
Polydor 827 280-4
Opus
Solo
1986
D
EMI Austria 1C 239-157 664 4
EAV
À la Carte
1987
A
Amadeo 833 441-4
STS
Augenblicke
1987
A
EMI Columbia 12C 266 Y 7 48604 4
EAV
Liebe, Tod & Teufel
1987
A
Polydor 833 654-1
Opus
Opus
1988
A
EMI Columbia 12C 298-7 91103 4 (2MC)
EAV
Kann denn Schwachsinn Sünde sein ?
1990
A
Columbia MC 266-7 94349 4
EAV
Neppomuk's Rache
1991
A
EMI Austria 7 96881 4
Mojo Blues Band
Alligator Walk
1991
A
EMI Austria 1C 266-7 98099 4
Gemeine Verunsicherung
Watumba!
1997
EU
EMI Austria 821444 2
EAV
Im Himmel ist die Hölle los
CD-Single

Peter Jürgen Müller 5" CD-Single

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1989
D
Global Satellite 662 572
Vienna Lusthouse
Ready For Radetzky
1995
A
EMI Austria 7243 8 63041 2 4
Ausseer Hardbradler
Aufitretln und Abiwedln
1996
D
Tyrolis 333 274
Taste of Life
Das Gedicht
2001
A
Columbia COL 670989 2
Ohrrausch
Sei ein Scheich
CD

Peter Jürgen Müller 5" CD

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
A
EMI Austria 797 835 2
Heli Deinboek
Ärger als Deix
D
Metronome 813 363-2
Rainhard Fendrich
Auf und davon
EU
Polydor 821 796-2
STS
Überdosis G'fühl
A
Polydor 827 448-2
STS
Grenzenlos
1983
D
Nature 811 647-2
Rainhard Fendrich
Zwischen Eins und Vier
1983
D
Polydor 811 519-2
Georg Danzer
Ruhe vor dem Sturm
1984
A
OK Musica 76.23572 OCD
Opus
Up And Down
1984
D
Polydor 813 986-2
Georg Danzer
Und so weiter
1984
A
Polydor 815 408-2
Maria Bill
Maria Bill
1984
A
Polydor 821 054-2
Georg Danzer
Menschliche Wärme
1985
A
Polydor 825 661-2
Maria Bill
Jetzt!
1985
A
Opus
Solo
1986
A
EAV
Geld oder Leben!
1986
A
GIG Records GIG 660 134
Drahdiwaberl
Jeannys Rache
1987
A
Amadeo 833 441-2
STS
Augenblicke
1987
A
Atom 833 217-2
Alles Andere zählt net mehr …
1987
D
Bellaphon 290-01-018
Ambros / Tauchen / Prokopetz
Der Watzmann ruft
1987
D
Bellaphon 290-01-019
Es lebe der Zentralfriedhof
1987
A
EMI Austria 12 538-133 405 2
Boris Bukowski
Intensiv
1987
A
EMI Columbia CDP 566 7 48604 2
EAV
Liebe, Tod & Teufel
1987
A
GIG Records GIG 660 117
Drahdiwaberl
Werwolfromantik
1987
A
Opus
Opus
1988
A
Amadeo 835 478-2
Toni Stricker
Ornamente
1988
A
Amadeo 837 552-2 (2CD)
STS
Auf Tour
1988
A
Ariola 2508 481
Alex Rehak
Alex Rehak
1988
A
Atom 835 335-2
Waterloo & Robinson
Sing My Song
1988
A
Atom 835 422-2
Turning Point
Life Is Going On
1988
A
EMI Electrola CDP 538-7 90072 2
EAV
À la carte
1988
D
EMI Electrola CDP 598-7 91102 2
EAV
Kann denn Schwachsinn Sünde sein ?
1989
A
Bellaphon 290-01-037
19 Class A Numbers
1989
A
Bellaphon 290-01-040
Ambros / Tauchen / Prokopetz
Schaffnerlos
1989
D
WEA 246 173-2 (2CD)
Roland Neuwirth Extremschrammeln
Waß da Teufel
1990
A
EMI Columbia 566-7 94349 2
EAV
Neppomuk's Rache
1991
A
Ambra Music AMCD 2007
Georg Danzer
Der Tätowierer und die Mondprinzessin
1991
A
Ambra Music AMCD 2009
Georg Danzer
Ollas leiwaund
1991
EU
EMI Austria 1C 568-798099 2
Gemeine Verunsicherung
Watumba!
1991
EU
EMI Austria 12C 566-7 95737 2
Etta Scollo
Io Vivrò
1991
A
Mojo Blues Band
Alligator Walk
1991
A
M Music 88 983 IU
Georg Danzer
Danzer, Dean + Dracula
1994
A
GIG Records GIG 660 102
Drahdiwaberl
Psychoterror
1994
A
Polydor 521 778-2
Franz Morak
Morak
1994
A
Polydor 521 780-2
Rainhard Fendrich
Und Alles is ganz anders word'n
1994
A
Atom 812 119-2
Stefanie Werger
Zerbrechlich
1996
NL
Mojo Blues Band & Red Holloway
Rhythm & Blues Party
1996
EU
EMI Austria 7243 8 55295 2 8
EAV
The Grätest Hitz
1997
S
Blue Groove BG-8020
Hans Theessink
Journey On
1997
A
EMI Austria 7243 8 21444 2 7
EAV
Im Himmel ist die Hölle los
1998
A
EAV
Himbeerland
2000
EU
GIG Records 74321 787712
Drahdiwaberl
The Worst of Drahdiwaberl
2001
EU
Together
2007
A
Rossano Sportiello / Matthias Seuffert
Swingin' Duo By The Lago
2008
EU
Universal Music Austria 176-411-4
Ludwig Hirsch
Bis ins Herz
2011
A
Universal Music Group 0600753336779 (3CD)
Ambros / Danzer / Fendrich
Die großen Drei
2012
A
Atom 372080 4
Ambros / Prokopetz
Fäustling
2016
EU
Sony Music 88985358292 (5CD)
Georg Danzer
Original Album Classics
2017
EU
EMI Electrola 792246 2
André Heller
Stimmenhören
2019
A
Black-Monk BMCD-01
Franz Koglmann / Steve Lacy
Flaps
Teilen via: