BildDatenEhrungen
Komponist, Musiker (Gitarre), Textautor

geboren am 19. März 1952 in Wien

2002: Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien
2015: Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich
BiographieRennbahnexpress-BioManagement-BioDiscographiePosterPresse

Eine Lehrerin gebar im März 1952 im niederösterreichischen Preßbaum einen Sohn – Wolfgang Ambros erblickte das Licht der Welt. 6jährig wird er von seinem Vater, einem Volksschuldirektor, in dessen Schule aufgenommen. Aber wie sich nach und nach herausstellte, war der Schulbesuch nicht unbedingt Wolfgangs Welt. Es folgten Gelegenheitsjobs, die als Verkäufer in Plattenläden gipfelten.

Gemeinsam mit seinem ehemaligen Schulkollegen Joesi Prokopetz entstand 1971 „Da Hofa“. Dieser Startschuss in eine beachtliche Karriere wird erst 1975 mit der LP „Es lebe der Zentralfriedhof“ gefestigt. Aber bereits im nächsten Jahr setzt er sich mit „Schifoan“ selbst ein Denkmal.

1976 entsteht, unter Mithilfe von Peter Schleicher, die „Nr. 1 vom Wienerwald“ – die Band, die Wolfgang Ambros bis heute begleitet.

Ein weiterer Meilenstein wird dann die LP „Wie im Schlaf“, auf der Bob Dylan wienerisch präsentiert wird und mit der er vor allem in Deutschland große Erfolge feiert.

Privat ist 1982 hervorzuheben, denn ca. 1 Monat nach der Hochzeit mit seiner Frau Margit, ist Sohn Mathias da, dem nach der Jahrtausendwende noch Zwillinge (ein Sohn und eine Tochter) folgten.

1986 hatte Wolfgang in Griechenland einen Bootsunfall, bei dem ein Mensch ums Leben kam. Erst zwei Jahre später kam es zu einem Gerichtsurteil, bei dem Wolfgang Ambros freigesprochen wurde.

Mit Rainhard Fendrich und Georg Danzer begann Wolfgang 1997 im Trio Austria 3 eine neue Erfolgswelle.

2002 gab es dann den Amadeus Austrian Music Award für das Lebenswerk von Wolfgang Ambros.

Mit der CD „Der Alte Sünder – Ambros singt Moser“ folgte 2006 der nächste Meilenstein.

2010 übersiedelte Wolfgang endgültig nach Waidring, Tirol, und heiratete 2017 seine Freundin Uta.

Vinyl Single

Wolfgang Ambros - 7" Vinyl Single

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1976
A
Wolfgang Ambros
Baba - und foi ned / UFO
1992
A
V.A.
Wie beim ersten Mal / - instr.
Vinyl 12LP

Wolfgang Ambros - 12" Vinyl LP

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
A
V.A.
Das ist Spitze – 24 Wiener Spezialitäten
1972
A
Wolfgang Ambros
Alles andere zählt net mehr …
1972
A
V.A.
T-Shirt LP
1973
A
V.A.
Canned Hits
1973
A
Bellaphon BLPS 3314
Wolfgang Ambros
Eigenheiten
1974
A
V.A.
The Austro Pop Story – 40 Stars & Hits
1975
A
V.A.
20 Spitzenschlager
1975
A
V.A.
20 Spitzenschlager, 2. Folge
1975
A
V.A.
Das neue Wienerlied
1977
A
V.A.
Zwickt's mi - 24 Songs made in Austria
1979
D
Wolfgang Ambros
Live
1979
A
V.A.
Österreichische Sporthilfe
1980
D
Wolfgang Ambros
Weiß wie Schnee
1980
D
Ambros-Tauchen-Prokopetz
Augustin
1981
A
V.A.
Wiener Szene
1982
D
Wolfgang Ambros
A Mensch möchte i bleibn
1984
A
Wolfgang Ambros
Der Sinn des Lebens
1986
A
Wolfgang Ambros
Nr. 13
1986
A
Atom 831 248-1 (3LP-Box)
Wolfgang Ambros
Selected Live
1986
A
V.A.
Top of Austropop
1987
A
Wolfgang Ambros
Gewitter
1987
A
V.A.
On the top
1989
A
Wolfgang Ambros
Mann und Frau
1993
A
V.A.
Austria Curiosa
CD

Wolfgang Ambros - 5" CD

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1987
A
V.A.
On the top
1993
A
V.A.
Austria Curiosa
1994
A
Wolfgang Ambros
Die Nr. 1 vom Wienerwald
1999
A
Wolfgang Ambros
Voom Voom Vanilla Camera
1999
A
V.A.
Wickie, Slime und Paiper, Vol. 1
2002
A
V.A.
Best of Austropop, Vol. 2
2004
A
V.A.
Austro Pop Show Zwa
2004
A
V.A.
Weus'd a Herz hast wie a Bergwerk
2006
A
V.A.
Wean hean, Vol. 7
2009
A
V.A.
Fetenhits - Austro Pop Classics
2012
A
V.A.
Heimat bist du großer Töne, Vol. 1
2012
EU
V.A.
Austro Raritäten
2013
A
Bellaphon 9666023
Wolfgang Ambros
Eigenheiten