BildDaten
Komponist, Musiker (Gitarre), Textautor

geboren am 16.06.1950 in Bruckneudorf, Bgld.

BiographieDiscographie

Seine aus Bayern stammende und Zither spielende Mutter brachte am 16. Juni 1950 Manfred Altmann in Bruckneudorf, Burgenland, zur Welt. Bereits in der Schulzeit begann Manfred auf der Zither der Mutter herumzuspielen und dazu Schlager zu trällern. Offensichtlich einigermaßen begabt, denn zu Weihnachten 1962 erhielt der junge Mann eine Gitarre geschenkt und in der Folge besuchte er die Musikschule in Bruck / Leitha zwecks Gitarre Unterricht. Und obwohl das Wetter oft zum Baden einlud – Manfred blieb der Gitarre treu. 1964 zu Weihnachten stand dann schon eine Rossmeisl Jazzgitarre mit Schaller Pick up um 1. 265,– öS, natürlich auf Raten, ins Haus.

Am 25.03.1965 kam es mit seinem Bruder Helmut zur Gründung der ersten Band, den „Monties“. Die Besetzung war:

Manfred Altmann (voc, git)
Helmut Altmann (b)
Franz Weiss (dr)
Fritz Toth (git, harp)

Karl Schön war der Manager. Zwei Monate nach der Gründung wurde mit Vater Altmann der erste Verstärker, ein Hagström Nr. 31o um 3.060,– öS, wieder auf Raten, angeschafft. Und so kam es dann 1966 im KPÖ Heim in der Altstadt von Bruck / L. zum ersten Auftritt. Danach folgte ein Bandwettbewerb auf der Jesuitenwiese im Wiener Prater und mit 04.06.1966 waren sie reif für einen Auftritt in der Stadthalle von Bruck / L.

Da musste dann natürlich ein Band-Auto (ein Morris Kastenwagen) her. Auch zogen sie aus dem Schuppen von Franz Weiss, in dem sie bisher ihre Proben abhielten, in ein altes Schrebergartenhaus der ehemaligen Gärtnerei Hahn, das sie als Probenlokal einrichteten. Dazu kam am 30.06.1967 mit Max Tischler (Klavier, Orgel) ein neuer Mann zur Band und es wurde also eine Farfisa Orgel gekauft. Und es wurde fleißig weiter investiert. Von dem in Fischamend wohnenden Musiker Hans Hammer erstanden sie eine Echolette Tonanlage. Hans war dann immer zu Gast bei den Auftritten und sang den Titel „Hippy, hippy shake“. Und 1968 wechselte der Schlagzeuger der Gruppe und es kam für ihn Fritz Hofer.

Als 1970 wieder ein neuer Drummer gesucht wurde, lernten wir in Wien im Haus der Begegnung bei einem Wettbewerb die Gruppe „Bats“ kennen. Der Schlagzeuger Hannes Fuchs und der Bassist Peter Bigunsky stiegen bei uns ein, aber kurz darauf folgte das Ende der „Monties“. 1971 wurde die Gruppe in „Black Panthers“ (nach dem Namen des Pantherkellers in Podersdorf) umbenannt. Mit dabei jetzt Gerhard Hanappi (b) und Joe Steiner (git). 1973 Neugruppierung mit Ederl Battisti (dr) und Paul Gruber (perc, fl, harp), danach folgte bald das Ende der Band.

1973 heiratete Manfred seine Lieselotte und 1975 kam dann Sohn Ronald zur Welt.

1974 Gründung der Gruppe „Maxwell Trio“ mit Manfred Altmann (voc, git), Hannes Fuchs (voc, dr) und Max Tischler (keyb). Gespielt wurde Tanzmusik im Martinskeller.

1975 erfolgte die Namensänderung in „John Fox Combo“, die vorwiegend in der Kajüte in Bruckneudorf spielte.

1978 eröffnete Manfred mit Gattin in Bruck ein Musikfachgeschäft für Instrumente aller Art.

1979 dann die Umbenennung in JOHN FOX BAND, die bis 1987 sehr erfolgreich war.

Beruflich wechselte Manfred in das Stadttheater Bruck / L., wo er für die Technik zuständig ist. Und natürlich war er auch bei seiner Frau im Musikgeschäft aktiv. Und musikalisch beschränkt er sich nunmehr auf ca. 4 Konzerte jährlich.

Robert Wiaderni
nach einem Gespräch mit Manfred Altmann
im Oktober 2018

Vinyl Singles

John Fox Band - 7" Singles

JahrLandLabelInterpretTitel
1985ASSM Rec. 040 002-7John Fox BandTraumfrau / Von an Schlag am anderen
1985ASSM Rec. 040 013-7John Fox BandWenn du willst, daß i di will / Easy Rider
1985ASSM Rec. 040 018-7John Fox BandNarrenkast'l schaun, Luftschlösser bau'n / Relax di
1986DJupiter Rec. 883 739-7John Fox BandNarrenkast'l schaun, Luftschlösser bau'n / Relax di
1986APolydor 883 785-7John Fox BandSchön is des G'fühl / Dracula
1986APolydor 885 180-7John Fox BandI kumm mir bled vor / Wenn du willst, daß i di will
1986APolydor 885 340-7John Fox BandI möcht' di kennenlernen / Er is a Pendler
1987AAmadeo 885 934-7John Fox BandSitt'n in der Hütt'n / Sche' langsam wer' ma alt
Vinyl 12LP's

John Fox Band - 12" LP's

JahrLandLabelInterpretTitel
1982AEigenverlag 1210John Fox BandJohn Fox Band
1984ASSM Rec. 020 003-1V.A.Rot-Gold-Express
1985ASSM Rec. 020 016-1John Fox BandWenn du willst daß i di will
1986APolydor 829 186-1John Fox BandNarrenkast'l schau'n
1986APolydor 831 234-1John Fox BandI möcht' di kennenlernen
1986APolydor 831 319-1V.A.Top of Austropop
1987APolydor 819 797-1V.A.On the Top
MC's

John Fox Band - MC

JahrLandLabelInterpretTitel
1985ASSM Rec. 020 016-4John Fox BandWenn du willst daß i di will
1986APolydor 829 186-4John Fox BandNarrenkast'l schau'n
1986APolydor 831 234-4John Fox BandI möcht' di kennenlernen
1986APolydor 831 319-4V.A.Top of Austropop
1987APolydor 819 797-4V.A.On the Top
CD's

John Fox Band - 5" CD's

JahrLandLabelInterpretTitel
1985DPolydor 819 574-2V.A.Deutsche Schlager '86
1987APolydor 819 797-2V.A.On the Top
1999AUniversal 545 179-2 (2CD)V.A.Austro Pop - Die größten Hits aus 3 Jahrzehnten
2001AUniversal 584 105-2 (2CD)V.A.Best of Austro-Pop - Die größten Hits aus 3 Jahrzehnten
2005EUAmadeo 982 747 8 (2CD)V.A.Austro Pop Show Drei
2006EUAmadeo 983 996 0 (3CD)V.A.Austro Pop Show - Das Beste
2012EUSony Music 88697966562 (3CD)V.A.Austro Raritäten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen