BildDatenposthume Ehrung
Komponist

bürgerlicher Name: Heinrich Bettelheim

geboren am 08.05.1857 in Galgócz, Komitat Neutra, heute Hlohovec, Slowakei
gestorben am 23.08.1924 in Perchtoldsdorf bei Wien
beerdigt auf dem Wiener Zentralfriedhof (Gruppe 59 A, Reihe 6, Nr. 16)

1947 Bertégasse im 23. Wiener Gemeindebezirk
BiographiePresse

Es ist schon ein merkwürdiger Fall: Heinrich Berté’s Name lebt in einem Werk weiter, in welchem keine Melodie von ihm stammt. Viele Jahre versuchte er vergeblich mit Operetten, Balletten Erfolg zu erringen.

Fast 60jährig verwendete er, auf ausdrücklichem Wunsch der Theaterdirektion, Schuberts Musik zum „Dreimäderlhaus.“

Nun kann man zu dieser Operette stehen wie man will, sie führte zu einem volkstümlichen Sieg Franz Schuberts, denn bis dahin war seine herrliche Musik den einfachen Volkskreisen nicht sehr bekannt.

Nach der Uraufführung am 15.1.1916 in Wien erlebte das „Dreimäderlhaus“ den stärksten Erfolg nach der „Lustigen Witwe“ von Franz Lehar.

Dieser Publikumserfolg war natürlich ein Anreiz, nicht nur für Berté, ein Verfahren fortzusetzen, das sich bewährt zu haben schien. Z.B. „Der Musikus vom Lichtenthal“ oder von Lafite bearbeitet „Hannerl“, anderes hieß „Lenz und Liebe“. Ganz zu schweigen von den Bearbeitungen, wie einer Schrammel-Parodie-Potpourri: „Wiener Kinder.“ Später benützte man dann die Musik, nicht eines einzelnen Komponisten, sondern eines ganzen Zeitalters: Mendelsohn, Tschaikowskij, Liszt, ja Smetana, Johann Strauß und seine Familie, Suppè, Offenbach und Ziehrer wurden nicht verschont.

Auf jeden Fall wurde das „Dreimäderihaus“ in 22 Sprachen übersetzt und aufgeführt, bis in die 60iger Jahre waren es so an die 85.000 Aufführungen.

Zwischen „Wiener Blut“ und dem „Dreimäderlhaus“ gab es zwei geglückte Bearbeitungen und zwar „Frühlingsluft“ mit der Musik Josef Strauß und Josef Lanners „geborgte“ Melodien zu „Alt Wien“. Man glaubt es nicht, aber alle diese Operetten wurden im Raimundtheater gespielt und ich habe sie erlebt.

Text: Emmerich Arleth

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen