BildDatenposthume Ehrungen
Librettist, Schriftsteller

geboren am 06.02.1884 in Wien
gestorben am 25.02.1951 in New York City

1989 Alfred Grünwald-Park Wien 6., Linke Wienzeile 24-32
Alfred Grünwald Büste im Alfred Grünwald Park
1989 Gedenktafel Wien 9., Kolingasse 4 
BiographieWerke

Alfred Grünwald war der Librettist vieler Operetten, sein Name fiel in die Zeit der „goldenen und silbernen Dekade“. Auf ihn allein fielen 18 Bücher, mit seinem Partner und Freund Julias Brammer, also Brammer-Grünwald, kamen noch 16 Werke dazu.

Leo Falls „Die Kaiserin“ war eine „Maria Theresia G’schicht“ 1915 uraufgeführt, mit dem Hauptthema „Du mein Schönbrunn“. „Der letzte Walzer“ mit der Musik von Oscar Straus (1920) hatte ein wirksames Buch von den beiden Brammer und Grünwald.

Das Buch zu der Geschichte des verarmten Edelmannes, der seine Schwester standesgemäß erziehen lassen will und daher als Gutsverwalter einer reichen Witwe arbeitet, die noch dazu jung und hübsch ist, hieß „Gräfin Mariza“ (1924) Emmerich Kalman hat Glanzstücke dazu komponiert:

„Grüß mir die reizenden Frauen im schönen Wien“, „Sag ja mein Lieb, sag ja“, „Schwesterlein“, „Komm Zsigan“, „Komm mit nach Varasdin“ u.a.

Die nächste Premiere in Wien mit Kalman-Melodien und dem Brammer-Grünwald Libretto war: „Die Zirkusprinzessin“ und wieder Erfolgsnummern drinn: „Zwei Märchenaugen“, „Leise schwebt das Glück vorbei“, „Die kleinen Mäderln im Trikot“.

Eine der letzten wienerischen Operetten entstand 1926, im September 1927 war die Uraufführung „der goldenen Meisterin“ in Wien, sie entstand als Freundschaftsdienst der Brammer-Grünwald Librettisten zu ihrem alten Freund Edmund Eysler, der in arge finanzielle Nöte geraten war, da er eine Bürgschaft übernommen und sich selbst in Bedrängnis gebracht hatte.

„Die goldene Meisterin“ mit der Musik Edmund Eyslers war erfrischend wienerisch und ein Meisterwerk der beiden Librettisten.

„Du liebe goldne Meisterin“, „So a Wein“, „Du lieber alter Stefansturm“, das Duett der beiden Ritter waren wohlvertraute Ingredienzien, wie „Das Weiberl zum Küssen recht fein“, „In Grinzing is a Gasserl“, der Gesellenmarsch „san ma lustig, gehn‘ ma schlafen“ und was mir noch so alles einfällt, dann kam das Buch zu dem Alfred Grünwald, mit Dr.Fritz Löhner-Beda gearbeitet hatte.

„Victoria und ihr Husar“ aus dem Ungarischen übertragen von Emmerich Földes, mit der Musik Paul Abrahams, im Dezember 1930 in Wien uraufgeführt: „Reich mir zum Abschied noch einmal die Hände“, „Pardon Madame“, „Meine Mama war aus Yokohama“, „Ja so ein Mädel, ungarisches Mädel“ waren die Schlager daraus.

Leipzig, die Stadt der nächsten Premiere, der drei „Schreiber“ Grünwald – Dr. Löhner – Földes, mit Musik Paul Abrahams im Juli 1931: „Die Blume von Hawaii“ mit dem „Diwanpüppchen“, „Traumschöne Perle der Südsee“ und „Ein Paradies am Meeresstrand“.

Alfred Grünwald emigrierte in die USA, wo er 1951 seine letzte Ruhe fand. Sein Sohn war einige Jahre bei uns Botschafter der Vereinigten Staaten in Österreich.

Text von Emmerich Arleth

Elektra, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Bela Lasky, 1905
Die lustigen Weiber von Wien, Operette, Musik: Robert Stolz, 1908
Die Dame in Rot, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Robert Winterberg, 1911
Hoheit tanzt Walzer, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Leo Ascher, 1912
Der lachende Ehemann, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Edmund Eysler, 1913
Die ideale Gattin, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Franz Lehár, 1913
Die schöne Schwedin, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Robert Winterberg, 1915
Die Kaiserin, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Leo Fall, 1916
Die Rose von Stambul, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Leo Fall, 1916
Bruder Leichtsinn, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Leo Ascher, 1917
Das Sperrsechserl, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Robert Stolz, 1920
Der letzte Walzer, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Oscar Straus, 1920
Die Bajadere, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Emmerich Kálmán, 1921
Die Tangokönigin, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Franz Lehár, 1921
Die Perlen der Cleopatra, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Oscar Straus, 1923
Mädi, Operette, (mit Leo Stein), Musik: Robert Stolz, 1923
Gräfin Mariza, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Emmerich Kálmán, 1924
Die Zirkusprinzessin, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Emmerich Kálmán, 1926
Die gold’ne Meisterin, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Edmund Eysler, 1927
Die Herzogin von Chicago, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Emmerich Kálmán, 1928
Das Veilchen vom Montmartre, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Emmerich Kálmán, 1930
Viktoria und ihr Husar, Operette, (mit Fritz Löhner-Beda), Musik: Paul Abraham, 1930
Die Blume von Hawaii, Operette, (mit Fritz Löhner-Beda), Musik: Paul Abraham, 1931
Ball im Savoy, Operette, (mit Fritz Löhner-Beda), Musik: Paul Abraham, 1932
Eine Frau, die weiß, was sie will, Operette, Musik: Oscar Straus
Venus in Seide, Operette, Musik: Robert Stolz
Märchen im Grand-Hotel, Operette, (mit Fritz Löhner-Beda), Musik: Paul Abraham, 1934
Dschainah, das Mädchen aus dem Tanzhaus, Operette, (mit Fritz Löhner-Beda), Musik: Paul Abraham, 1935
Polnische Hochzeit, Operette, (mit Fritz Löhner-Beda), Musik: Joseph Beer, 1937
Roxy und ihr Wunderteam, Operette, (mit Hans Weigel), Musik: Paul Abraham, 1937
Bozena, Operette, (mit Julius Brammer), Musik: Oscar Straus, 1952

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen