BildDatenEhrungenposthume Ehrung
Gesang, Schauspiel

geboren am 13.01.1955 in Wien-Hernals
gestorben am 24.08.2008 in Wien
beerdigt in Wien am Hernalser Friedhof (Gruppe 64, Reihe 3, Nummer 11)

http://www.hansilang.com/

2006 Amadeus Austrian Music Award für This Is The Slow Club in der Rubrik „Jazz/Blues/Folk-Album des Jahres national“ mit The Slow Club
2006 Goldenes Verdienstzeichen der Stadt Wien
2009 Amadeus Austrian Music Award für sein Lebenswerk
2018 Gedenktafel am Haus in Wien 19., Saileräckergass 8-14
BiographiepersönlichesDiscographieTextePromoPresse

Hansi Lang wurde als mittlerer von 3 Brüdern am 13. Jänner 1955 in Wien-Hernals geboren. Sein Vater, Albert Hicks, war ein in Wien stationierter US-Army-Officer, während seine Mutter, Emilie Lang, in Böhmen geboren wurde. Zwischen 1958 und 1961 wuchs Hansi im Kreise seiner Familie auf der US-Army-Basis in LeOrme, Frankreich, auf. Rechtzeitig zum Schulbeginn übersiedelten sie 1961 wieder nach Wien. Von nun an war sein 7 Jahre älterer Bruder Robert sein wichtigstes Vorbild und Idol. Robert Lang war – wie es damals hieß – ein Halbstarker, ein Rock’n’Roller und später ein Hippy. Er verkehrte im damaligen H.V.Z. (das heutige Metropol), wo Bands wie THE SLAVES (Karl Ratzer), ONION GOOK (die erste Band von Wickerl Adam), THE VIENNA BEATLES oder THE SPITFIRES (Peter Cornelius) spielten. Und er war der erste im Döblinger Gemeindebau, der lange Haare hatte.

Es waren auch die Schallplatten seines Bruders, die Hansi Lang erstmals anregten selbst Musik zu machen. Mit 13 Jahren spielte er in seiner ersten Amateurband mit Harry „El Fisher“ Fischer. Der anfänglichen Begeisterung für das Schlagzeug folgte aber bald die Wandlung zum Sänger. Dazu träumte der Fünfzehnjährige, eine professionelle Weiterentwicklung vor Augen, von einer Gesangsanlage, die für ihn jedoch absolut unerschwinglich war. Und wieder spielte der große Bruder die Hauptrolle: Weil er an Hansi glaubte, nahm er sich einen Kredit in der Höhe von öS 15.000,— (damals – so Ende der 60er Jahre – ein wahrhaft kleines Vermögen) auf, um seinem Bruder diesen Traum zu erfüllen.

Damit stürzte sich Hansi Lang in das Leben eines Profi und begann bei Peter Schleicher’s PLASTIC DRUG. Zwischen 1970 und 1972 bestritten sie Gigs in Österreich und Jugoslavien, wo sie auch teilweise als Vorgruppe für die damals recht bekannte englische Band EAST OF EDEN fungierten.

1972 schloß er sich mit Hans „Profi“ Zekar und El Fisher zusammen. Sie tourten als LORD PROOF AND THE PROOF-CATS ebenfalls durch Österreich und Jugoslavien.

Um der Stellungskommission des Österreichischen Bundesheeres zu entkommen, nahm er 1974 ein Engagement als Leadsänger bei der Gruppe NOSTRADAMUS an, mit der er auf Tournee durch Holland ging. Danach trat eine musikalische Pause ein, während der er in Freiburg/BRD in einer Kommune lebte. Mit gebranntem Emailschmuck, den er auf langen Reisen durch halb Europa verkaufte, bestritt er in der Folge seinen Lebensunterhalt. Ende 1975 – wieder zurück in Wien – trat Ludwig „Wickerl“ Adam in sein Leben. Von Hansi Lang als „Der Letzte der Heldenmacher“ bezeichnet, verstand er es aus Talenten Vollblutmusiker zu machen (Falco, Günther „Mo“ Mokesch, u.v.a.). So stieg auch Hansi bei der HALLUCINATION-COMPANY ein und blieb vorerst bis 1979, nur durch einen kurzen Abstecher nach München zu Marianne Sägebrecht’s (Out Of Rosenheim, Zuckerbaby) Musical-Kabarett-Travestie-Show OPERA CURIOSA im Jahre 1978 unterbrochen. Marianne Sägebrecht – die Urmutter der Münchner Subkultur – war neben Wickerl Adam eine der wichtigsten Personen für den Seelenmenschen Hansi Lang. 1979 – 80 folgte ein einjähriges „Engagement“ im Landesgericht I in Wien. Während dieser Haftstrafe (wegen eh-schon-wissen) führte ihn mit der Hausband THE HELL-DOGS eine dreiwöchige Tournee durch mehrere österreichische Haftanstalten; als Bassist und Kollege des Schlagzeugers Walter Schubirsch („Kumm ausse do, i bin’s, dei Präsident“). In dieser Zeit schrieb er auch seine ersten deutschen Texte und veränderte seine Lebenseinstellung gravierend, indem er sich mit Literatur, Poesie und Philosophie zu beschäftigen begann. Ein anfänglicher Schock für einen Menschen, der Asterix, Micky Maus und Sigurd als annehmbare Lektüre ansah und Tageszeitungen für Literatur hielt. So veränderte die Hölle der Haft nicht nur den Menschen, sondern auch den Musiker Hansi Lang. Nach seiner Haftentlassung waren es wieder seine Seelenfreunde Marianne Sägebrecht und Wickerl Adam, die an ihn glaubten.

Ab 1980 wirkte er wieder, sowohl live als auch auf Schallplatte, bei der HALLUCINATION-COMPANY mit. Doch bereits 1980 löste er sich mental von seinem Lehrer Wickerl Adam und startete seine Solokarriere mit dem Debutalbum „Keine Angst“. Auf Grund des Erfolges kam es 1982 zum zweiten Album „Der Taucher“. Und immer wieder Konzerte und Tourneen durch ganz Österreich und Deutschland – sowohl solo, als auch mit der HALLUCINATION-COMPANY. Wie wahrscheinlich für jeden Vater war dann am 13. Juni 1984 die Geburt seiner Tochter Lisa Julia ein einschneidendes und prägendes Erlebnis. Im Laufe der Jahre entwickelte sich sein Interesse für Literatur und Schauspiel mehr und mehr und mündete 1986 in zwei Filmprojekten. Er spielte die Hauptrolle in Dieter Berner’s Film „ICH UND DU‘ – zu dem auch die Filmmusik von ihm stammte – und mit Peter Weibel in Hans Fedler’s Film WIENER BRUT. Eine dreijährige kreative Pause ab 1986 nützte er, um seine privaten und gesundheitlichen Probleme in den Griff zu bekommen. 1989 spielte er dann – für ihn ungewohnt und neu in Englisch – das von Peter Wuscits produzierte Comeback-Album „Hansi Lang“ ein. Dem unerwartet großen Erfolg schloß sich, wie gewohnt, die Ochsentour der Konzerte und Tourneen an. In den Jahren 1990 – 1992 stellte Hansi Lang sein großes schauspielerisches Talent in der Wiener-Stadttheater-Produktion „MÄNNER-SCHMERZEN“ (ca. 300 Vorstellungen) und im Metropol in „WIENER LUST‘ unter Beweis. Es folgte 1992-93 sein erstes Engagement an das „Theater in der Josefstadt“. Dort spielte er an der Seite von Schauspielgrößen wie Vilma Degischer und Dolores Schmidinger in dem Stück „TINGEL-TANGEL“.

1992 lernte er auch seine nunmehrige Lebensgefährtin und große Liebe Raphaela Studhirad kennen, mit der er seither sein privates Glück teilt. Aber auch musikalisch geht es wieder mit großen Schritten voran. Am 24. Mai 1993 präsentierte Hansi Lang im Wiener Metropol seine erste, für Sony eingespielte, CD „Losgeher“ mit ausschließlich deutschen Texten. Auf dieser CD und bei seiner jetzigen Live-Band spielt auch wieder Hansi’s langjähriger Freund und Weggefährte „El Fisher“ die Gitarre.

Zusätzlich zu seinen Live-Auftritten mit seinen neuen und alten Hits spielte Hansi Lang anläßlich des NÖ-Donaufestivals in Amstetten vom 7. bis 31. Juli 1993 eine Hauptrolle in dem von Günther Brödel geschriebenen „Bluesical“ DYNAMO-DONAU-BLUES. Diese neuartige Mischform zwischen Musical und Schauspiel lebte eigentlich nur durch den totalen Einsatz des Ensembles, in dem neben Hansi Lang Leute wie Bernhard Rabitsch (mit dem er schon bei PLASTIC-DRUG spielte), Wilfried, die Untouchables und ein hervorragendes Ballett wirkten. Das Grundkonzept des „Ostbahn-Kurti-Erfinders“ Günther Brödel wurde leider durch eine entsetzlich konfuse Regie völlig zunichte gemacht.

Für die Zukunft plant Hansi Lang nicht nur weitere Live-Auftritte mit seinem neuen Programm, sondern auch den vermehrten Einsatz seines Schauspieltalentes. Eine weitere Facette seines Multitalentes ist die Schriftstellerei. Es ist zu hoffen, daß seiner literarischen Talentprobe in Form einer Kurzbiographie mit dem Titel „Das Leben fängt am Montag an“ schon bald ein Buch folgt. Möglicher Titel: HANSI LANG – Höhen und Tiefen eines Künstlerlebens“.

Robert Wiaderni
nach einem Gespräch mit Hansi Lang
Anfang 1994

Leider ist Hansi Lang am 24.08.2008 für immer von uns gegangen. Er wird – egal ob als Sänger, Schauspieler oder Mensch – uns allen in bester Erinnerung bleiben.

selbstverfasste Biographie von Hansi Lang
Hansi-Lang-Biographie von Sony Music
Singles

Hansi Lang - Singles

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1982
A
Schallter 104 705
Hansi Lang
Monte Video / Zucker
1982
A
Schallter 105 090
Hansi Lang
Ich spiele Leben / Ich werde sehen
1983
A
Schallter 105 886
Die Gong Show
Radio Atlantik / Atlantik Dub
1984
A
Schallter 106 639
Hansi Lang
Josefine / Lauf
1985
A
Amadeo 883 007-7
V.A.
Warum? (Austria für Afrika)
1989
A
OK Musica 7.611.942
Hansi Lang
Chained Up / A Beating Heart
1989
A
Hand in Hand 119 600
V.A.
Hand in Hand
1990
A
OK Musica 76.11 945
Hansi Lang
What A Feeling / A Moment In My Song
1992
A
V.A.
Wie beim ersten Mal
2015

A
Konkord KONKORD 085 (einseitig bespielt)
Hansi Lang
The House And The Sun
Flexi

Hansi Lang - Flexi

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1981
A
Rennbahn-Express SHOL3241 A
V.A.
Schallter
12 Maxi-Single

Hansi Lang - 12" Maxi-Singles

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1987
A
Extraplatte EX 60 (2MS)
V.A.
Liebesgrüße aus Österreich
1989
A
OK Musica 76.20942
Hansi Lang
Chained Up / A Beating Heart
MC's

Hansi Lang - MC's

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1982
D
Ariola 502 070-000
V.A.
Neu Deutsch
1993
A
Sony-Columbia 473912 4
Hansi Lang
Losgeher
1994
A
GIG Rec. GIG 444 805
V.A.
Flieger - Flug 2
12 LP's

Hansi Lang - 12" LP's

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1981
A
Lemon Rec. 228 001
V.A.
U4 Live
1982
A
Ariola 204 751
Der Eiserne Vorhang
Ohne Ausweg
1982
A
Schallter 204 384
Hansi Lang
Keine Angst
1982
A
Schallter 204 386
Der Eiserne Vorhang
Vision
1982
A
Schallter 204 387
Minisex
Bikini Atoll
1982
A
Schallter 205 004
Hansi Lang
Der Taucher
1982
A
Metropol M 100
V.A.
Highlights im Metropol
1983
A
K-Tel TG 621
V.A.
Völlig losgelöst
1983
A
Schallter 205 365
Minisex
Heiße Spur
1984
A
Schallter 206 306
Hansi Lang
Pyramiden-Mann
1984
A
Schallter 206 607
Hansi Lang
Ich oder Du
1989
A
OK Musica 76.23616
Hansi Lang
Hansi Lang
2006
A
Bahnhof Rec. BHF 001 LHVST-LP
V.A.
Ambros Reloaded
2010
A
Panza Platte PP000 (2LP)
V.A.
De guate oide Zeit
2015
D
Shadoks Music SHADOCKS MUSIC 171
Nostradamus
Aquarium
Mini-Disc

Hansi Lang - MiniDisc

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1993
A
Columbia 22-473912-50
Hansi Lang
Losgeher
CD-Singles

Hansi Lang - CD-Singles

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1989
A
OK Musica 78.20898
Hansi Lang
Chaines Up
1993
A
Columbia COL 659313 2
Hansi Lang
Hände an mir
1993
A
Columbia SAMP 1815
Hansi Lang
Kampfmusik für's Herz - Worte zur Schlacht
2004
A
Serious Entertainment CD 001
The Slow Club
Welcome to the Slow Club
CD's

Hansi Lang - 5" CD

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
1989
A
Schallter 254 386
Hallucination Company
Vision
1989
A
Schallter 259 657
Hansi Lang
Keine Angst
1989
A
OK Musica 78.23616
Hansi Lang
Hansi Lang
1990
A
OK Musica 78.23620
V.A.
16 Megahits
1993
A
Ariola Express 74321 16248 2
V.A.
Austro Hitparade - die Neue
1993
A
Columbia 473912 2
Hansi Lang
Losgeher
1993
A
Schallter CD 74321 15596 2
Hansi Lang
The Original Very Best of Hansi Lang
1994
D
BMG Ariola CD 74321 24996 2
V.A.
Piloten ist nichts verboten, Start 2
1994
A
V.A.
Flieger - Flug 1
1994
A
V.A.
Flieger - Flug 2
1994
A
V.A.
Flieger - Flug 3
1994
A
V.A.
Flieger - Flug 4
1995
A
V.A.
Flieger - Flug 5
1995
A
V.A.
Flieger - Flug 6
1997
A
Reverso 74321 53057 2
V.A.
Die größten Hits der 80er und 90er aus Österreich 7 - Best of Flieger
1997
A
Ariola 74321 52658 2 (2CD)
V.A.
Die größten Hits der 80er und 90er aus Österreich - Best of Austria
1997
A
Reverso 74321 502232
V.A.
Guys & Dolls - Strizzis & Mizzis
1998
A
Ariola Express 74321 63716 2
Hansi Lang
Bernie's Pop Collection
1998
A
Tonau Rec. 49801
Hansi Lang
Spiele Leben live
2000
A
Intonation Rec. 7243 849208 0
V.A.
F@lco - A Cyber Show
2000
A
Intonation Rec. 7243 849209 0
V.A.
20 Jahre U4
2000
A
BMG Ariola 512 073 2
V.A.
Wickie, Slime und Paiper - die CD zur ORF TV-Show
2001
A
Columbia 502200 2
V.A.
Wickie, Slime und Paiper, Vol. 4
2002
A
Amadeo 583 495-2
V.A.
Austro-Pop live
2002
A
V.A.
Best of Austro-Pop, Vol. 2
2003
A
Columbia 512 073 2 (2CD)
V.A.
Wickie, Slime und Paiper XL
2003
A
Non Food Factory nff 2314
Stimmgewitter
Augustin
2004
A
Ariola 82876664152 (2CD)
V.A.
Austro Pop Show Ans
2004
A
Amadeo 982 747 8 (2CD)
V.A.
Austro Pop Show Drei
2004
A
Ariola 82876675742 (2CD)
V.A.
Austro Pop Show Via
2004
A
BMG Ariola 82876579252 (2CD)
V.A.
Eisbär - Neue und neueste Deutsche Wellen 1980 bis 2004
2005
EU
Sony Music 82876696062 (2CD)
V.A.
Austro Pop Show Fünf
2005
A
Amadeo 983 319 01 (2CD)
V.A.
Austro Pop Show Siebn
2005
EU
Sony Music 82876 70500 2
Hansi Lang
Austropop Kult
2005
EU
Sony Music 82876 70625 2
V.A.
FM4 Soundselection: 12
2005
A
Serious Entertainment CD 002
The Slow Club
This is the Slow Club
2006
EU
Amadeo 983 996 0 (3CD)
V.A.
Austro Pop Show - das Beste
2006
A
Bahnhof Rec. BHF 001 LHVST
V.A.
Ambros Reloaded
2007
A
ORF CD 3014
Hansi Lang & Klaus Wienerroither
Die Bucht von Wien
2007
A
Universal 530 264 6
V.A.
Falter Gut*Böse*Jenseits
2009
A
Universal 530 264 6
V.A.
Radio Wien präsentiert Austro Raritäten
2012
A
Sony Music 88725414262 (3CD)
V.A.
Abflug
2013
EU
Sony Music 88883737532 (4CD)
V.A.
Austropopcollection
2014
A
Monkey MONCD111 (5CD)
V.A.
Wien Musik Box
2015
EU
Sony Music 88875113932
V.A.
Austropop-Legenden: Die Wilden & (Un)Vergessenen
2017
D
Kontor Rec. 1067493KON (3CD)
V.A.
Kontor Sunset Chill 2017
DVD's

Hansi Land - DVD's

Jahr
Land
Label
Interpret
Titel
2007
A
Hoanzl H-365
V.A.
Weltberühmt in Österreich - 50 Jahre Austropop, Folge 6: Zwischen Kommerz und Anspruch - Die Zukunft des Austropop
2015
A
Schallter SCHALL007 (mit LP)
Hansi Lang
Spiele Leben - Live
2015
EU
Monkey MONCD126 (mit CD)
Hansi Lang
Spiele Leben - Live
hanschriftlicher Text von Hansi Lang: Als die Zeit noch war
hanschriftlicher Text von Hansi Lang: Kampfmusik fürs Herz
hanschriftlicher Text von Hansi Lang: Losgeher
Flyer
Concerto
Kronen-Zeitung
Kurier
Rennbahn-Express

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen