BildDaten
Kapellmeister, Komponist

geboren am 09.05.1894 in Wien
gestorben am 10.07.1978 in Wien
beerdigt in Wien auf dem Hernalser Friedhof (Gruppe 38, Gruppe Erweiterung B, Reihe 1, Reihe Erweiterung B, Nummer 1)

Biographieeinige LiederDiscographieNotenblätter

Hruby war den Klavierspielern, bzw. Barpianisten, Alleinunterhaltern bekannt durch seine Zusammenstellungen, Potpourries. Die Melodien von Franz Lehar, Edmund Eysler, von Robert Stolz waren durch ihn in Klavierarrangements zusammengefasst, “So singt man nur in Wien” oder “Von Grinzing bis Sievering”. Dabei hat der studierte Musikakademiker eine gediegene Ausbildung zum Dirigenten und in Kompositionslehre erhalten. Viele Jahre Vizepräsident der AKM, zeitweilig sogar Präsident derselben.

Komponierte ernste Musik, eine Suite “Aus Österreichs Alpen”, ein “Lied ohne Worte”, “Ständchen” u.a.m.

Text von Emmerich Arleth

Aus Österreichs Alpen
Ballszene
Kindersang 1
Lied ohne Worte
Offenbachs Erzählungen
Rendezvous bei Lehár
So singt man nur in Wien
Sommernachtsträume
Ständchen
Von Grinzing bis Sievering
Von Wien durch die Welt
Wiedersehen mit Robert Stolz
Vinyl 10LP's

Viktor Hruby - 10" LP

JahrLandLabelInterpretTitel
1961DPhilips P 10 328 RV.A.Von Grinzing bis Sievering
Vinyl 12LP's

Viktor Hruby - 12" LP

JahrLandLabelInterpretTitel
1968NLPhilips 870 019 BFYV.A.Von Grinzing bis Sievering

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen