BildDatenEhrungen
Dirigent, Intendant, Komponist

geboren am 30.06.1901 in Linz
gestorben am 11.04.1999 in Wien
beerdigt auf dem Friedhof Rodaun (Gruppe A, Nummer 314A)

1963 Berufstitel Professor
1972 Goldenes Ehrenzeichen des Landes Wien
1972 Ehrenmedaille in Silber
1979 Großes Silbernes Ehrenzeichen Land Oberösterreich
1981 Goldene Verdienstmedaille der AK N.Ö.
1981 Ehrenring der Stadt Bad Ischl
1982 Große Silberne Ehrennadel der Stadt Wien
1986 Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse
1995 Goldene Kulturmedaille des Landes Oberösterreich
Ehrennadel der Operettengemeinden „Wien und Ischl“
BiographieBiographie der
Franz-Lehár-Gesellschaft
DiscographiePresse

Eduard Macku, am 30. Juni war der Operettenliebhaber, Förderer, Kenner, Kapellmeister, Gründer der Bad Ischler Operettenfestspiele, geschäftsführender Präsident der Internationalen Franz Lehar-Gesellschaft 95ig Jahre geworden.

Genau an seinem 95. Geburtstag, war gemeinsam mit den Steiners, ein Vormittag im Großen Sendesaal des Rundfunks.

In ”Linz beginnt’s“ kann ich sagen, begann es vor 95 Jah­ren. Über seine ältere Schwester, die mit Luise Kartousch, am Landestheater Linz engagiert, spielte und sang, kam der Knabe bereits als Kleinkind mit Opern- und Operettenmusik in Berührung.

Mit 15 Jahren gründete und leitete er ein Studentenor­chester, spielte mit diesem vor Verwundeten des 1. Welt­krieges. In Stummfilmkinos verdiente er sich sein Musik­studium.

1920 legte er die Musikprüfung, 1921 die Artistenprüfung für Alleinunterhalter ab.

1924 machte er die Kapellmeisterprüfung. Er hat auch Gesangsunterricht genommen, im „Waffenschmied”, in der „Czardasfürstin“ und in „Die Rose von Stambul“ gesungen. Nebenbei war er auch Chorleiter.

1936 zog er nach Wien.

1940 der erste freundschaftliche Kontakt zu Franz Lehár.

Meine erste Verbindung zu Prof. Macku war zwei Jahre vor­her, er dirigierte sein Orchester, ich begleitete meinen Vater bei einer Veranstaltung in der Berufsschule Hütteldorferstrasse.

Der Kontakt blieb (ganz besonders) später, durch die Operetten-Sommerfestspiele in Bad Ischl, vom Beginn 1961 an. „Die goldene Meisterin” und „Der feurige Elias“, „Der Film­millionär“ sind mir in bester Erinnerung geblieben.

Seit etlichen Jahren bin ich im Vorstand der International Franz Lehár Gesellschaft und kam so besonders mit Eduard Macku in noch näheren, freundschaftlichen Kontakt. Seine liebe Frau Vera habe ich seinerzeit, auch schon „betasten dürfen“, das allerdings bei verschiedenen Anlässen, am Klavier …

Text von Emmerich Arleth

Vinyl Single

Eduard Macku - 7" Single

JahrLandLabelInterpretTitel
CHDisco-Club DC 1729Rudi KreuzbergerSchlagerevergreens
Vinyl EP's

Eduard Macku - 7" EP's

JahrLandLabelInterpretTitel
AMastertone MEP 5001Großes Wiener KonzertorchesterMusik, die nie verklingt
ASonet SXP 3012V.A.Im weissen Rössl
1954CHMastertone ML-1531V.A.Komm und tanz mit mir
Vinyl 12LP

Eduard Macku - 12" LP

JahrLandLabelInterpretTitel
APhilips 6387 042Lehár-OrchesterKonzert in Ischl

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen