Emmerich ZILLNER

Emmerich ZILLNER

Komponist, Dirigent, Produzent

geboren am 30.04.1900 in Brunn am Gebirge, N.Ö.
gestorben am 23.09.1971 in Wien
beerdigt auf dem Wiener Zentralfriedhof , Gruppe 40, Nummer 30

Studierte nach Absolvierung der Lehrerbildungsanstalt Klavier, Orgel sowie Violine (Kapellmeisterprüfung 1923) und war während der Stummfilmära bis 1928 Kinokapellmeister. Danach Aufnahmeleiter und Produzent von Schallplatten, ab 1934 Aufnahmeleiter bei der Radio-Verkehrs-Aktien-Gesellschaft (RAVAG). Während des Zweiten Weltkriegs trat er als Dirigent öffentlicher Konzerte (Werkskonzerte) in Erscheinung. 1945–49 war er Abteilungsleiter bei der Sendergruppe Rot-Weiß-Rot in Salzburg (Betreuer der ersten Rundfunkübertragung der Salzburger Festspiele), 1949/50 Musikdirektor in Linz, 1950 kurz Programmdirektor des Studios Salzburg und ab 1950 Abteilungsleiter bei Radio Wien. Ab 1955 war er als ORF-Mitarbeiter für die Gestaltung der sog. Frühschoppenkonzerte und der Sendung Wiener Frühstück mit Musik verantwortlich.


Quelle:
Christian Fastl, Art. „Zillner, Emmerich“,
in: Oesterreichisches Musiklexikon online

Dankenswerterweise von Herrn Prof. Walter Schwanzer zur Verfügung gestellt:

Lied
Text
Musik
Alt-Wiener Zeit, du kannst kein Märchen sein
Otto Langer
Emmerich Zillner
Auf der Alten Donau
Hans Werner
Emmerich Zillner
Das ist die Wiener Spezialität
Josef Hochmuth / Hans Werner
Emmerich Zillner
Das ist ein Liebesbrief, den Grinzing schickt
Hans Werner
Emmerich Zillner
Der Sonderzug
Emmerich Zillner
Emmerich Zillner
Ein Wienerlied braucht keine Worte
Josef Hochmuth / Hans Werner
Emmerich Zillner
Eine kleine Wiener Melodie
Hans Werner
Emmerich Zillner
Es steht ein alter Nußbaum draußt in Heiligenstadt
Josef Hochmuth / Hans Werner
Emmerich Zillner
Goldenes Wienerherz
Josef Hochmuth / Hans Werner
Emmerich Zillner
Ja, wenn Wienerisch amol a Weltsprach wird
Hans Werner
Emmerich Zillner
Sonntag im Prater
Hans Werner
Emmerich Zillner
Techtelmechtel-Polka
Josef Hochmuth / Hans Werner
Emmerich Zillner
Wenn du nicht bei mir bist
Hans Werner
Emmerich Zillner
Teilen via: