die BAMBIS

Bambis

Die BAMBIS

MANDY      Georg Oswald
CONNY      Konrad Fuchsberger
HANNES    Hannes Schlader
GARY        Peter Holzer

Als die BAMBIS 1958 in Rosenheim, Bayern, gegründet wurden, legten sie den Grundstein für einen in Österreich wohl einmaligen Dauererfolg. Noch im selben Jahr hatten sie ihr erstes Engagement in Seefeld in Tirol. Mit Erfolg, denn bereits 1959 gab es eine Österreich-Tournee mit Chris Howland, Bill Sanders etc. Und schon 1960 führte sie eine Tournee durch Deutschland. Österreich und die Schweiz.

Als dann 1961 erstmals ein Auftritt in Wien im „TABARIN“ (der späteren „TENNE“) stattfand, war das eigentlich richtungsweisend. Zwar lagen 1962 noch 4 Auftritte in der Wiener Stadthalle und eine Tournee durch Italien, Deutschland und die Schweiz dazwischen, aber 1963 pachteten die Vier das Tabarin. Sie benannten das Lokal in Wien 1., Annagasse 3 nunmehr die „TENNE“ und erkoren es zum Stammlokal der BAMBIS.

Der Erfolg gab ihnen recht und so gründeten sie 1964 die „TENNE“ in Krumpendorf, Kärnten. In diesem Jahr produzierten die BAMBIS auch den Welthit „Melancholie“, der weltweit in 82 Versionen zu hören war und ist. Und auch bei der Olympiade in Innsbruck 1964 durften sie ihr Können zeigen.

1965 folgten dann sehr viele „Galas“ in ganz Österreich und Fernsehauftritte. Der Titel „Nur ein Bild von dir“ wurde produziert und in dem Film „Dorf ohne Moral“ waren sie zu sehen und zu hören.

Mit „Es war ein Sommertraum“ gelang ihnen 1966 ein sehr erfolgreicher Titel, zu dem die Musik von Udo Jürgens stammte. Außerdem gab es die letzte Tournee die letzte Tournee der Bambis quer durch Europa., denn 1967 trennte sich die Gruppe aus persönlichen Gründen. Die Bambis hat­ten als erste heimische Grup­pe nach dem 2. Weltkrieg in­ternationale Berühmtheit er­langt und gaben Gastspiele in aller Welt, namentlich in Spa­nien, Italien, Skandinavien und Kanada.

1984 gab es ein Comeback der Original-Bambis in der Wiener Stadthalle. Danach entstand die Single „Der schönste Preis“. Einer der folgenden Höhepunkte war wohl der Auftritt beim Donauinselfest 1986 vor 80.000 Besuchern. In den Jahren danach gab es Veranstaltungen mit Ted Herold oder Gus Backus, Auftritte beim St. Pöltner Stadtfest vor 30.000 Besuchern und verschiedene Tourneen.

1990 war dann endgültig Schluß. Der letzte Auftritt der Bambis war wieder am Donauinselfest gemeinsam mit dem italienischen Barden Lucio Dalla. Damit sind die Vier, die so viele Fans begeisterten, leider für immer von der Bühne abgetreten. Aber es gibt ja noch die vielen Schallplatten um die Bambis nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Teilen via: