7″ Vinyl EP:

DIRT SHIT
Rattenloch EP

AbbildungDatenInterpret
7″ Vinyl EP: 1978 | A | Ratt Rec. Rat-T 01

recorded at: Urin Sound Studios
produced by: Stoni, der Elektrolurch

DIRT SHIT
Michi Monoton (Gesang)
Berni Bedenklich (Bass)
Roli Rostig (Gitarre)
Ronnie Urin (Chrom-Schlagzeug, Chor; überirdische Stimme B1 / Timbale & Pump Drum B1)
Walter Huber (Sologitarre A3 / Mellotron A2)
Gabi & Renate (Marihuana Chor B1)

Punk-Side

A1. Discoscheisser (01:40)
HörprobeInterpretAutorText
DIRT SHIT
Michi Monoton (Gesang)
Berni Bedenklich (Bass)
Roli Rostig (Gitarre)
Ronnie Urin (Chrom-Schlagzeug)
1979 Ronnie Urini / Wolf S. Bauer
A2. Exit (01:40)
HörprobeInterpretAutorText
DIRT SHIT
Michi Monoton (Gesang)
Berni Bedenklich (Bass)
Roli Rostig (Gitarre)
Ronnie Urin (Chrom-Schlagzeug)
Walter Huber (Mellotron)
A3. Der letzte Dreck von Wien (02:10)
HörprobeInterpretAutorTextOriginal
DIRT SHIT
Michi Monoton (Gesang)
Berni Bedenklich (Bass)
Roli Rostig (Gitarre)
Ronnie Urin (Chrom-Schlagzeug, Chor)
Walter Huber (Sologitarre)
Mick Jagger / Keith Richards
Arrangiert: Peter Schleicher
Titel: Jumpin‘ Jack Flash
Interpret: Rolling Stones
Jahr: 1968

Reggae-Side

B1. Großstadtreggae (06:55)
HörprobeInterpretAutorText
DIRT SHIT
Michi Monoton (Gesang)
Berni Bedenklich (Bass)
Roli Rostig (Gitarre)
Ronnie Urin (Chrom-Schlagzeug, Chor; überirdische Stimme / Timbale & Pump Drum)
Gabi & Renate (Marihuana Chor)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen