BildDaten
Metal, Rock

aktiv seit 2020

Besetzung:
Nikolaus Gratz (Gitarre)
Magdalena Jautz (Klavier, Keyboard)
Andreas Marberger (Gesang, Bass)
Stephan Miller (Schlagzeug)
Günther Plaschg (Gitarre)

Webseite: https://www.rigforred.at/

RIG FOR RED – ein Name, den sich alle Rock- und Metal-Fans merken sollten.

Die 2020 gegründet Formation hat bereits mit ihrem ersten Video “This is the day we waiting for” für Aufsehen gesorgt.

Der Songwriter und Gitarrist Nikolaus Gratz plante gemeinsam mit dem Schlagzeuger Stephan Miller eine Band zu gründen. Mit Stephan’s Freund Günther Plaschg war rasch ein zweiter Gitarrist gefunden. Dann spielte noch der Zufall eine Rolle – Maria Magdalena Jautz brachte Klavier und Keyboard in die Gruppe ein. Letztendlich konnte noch der Bassist und Frontsänger Andreas Marberger, der bereits bei „No Bros“ und den „Zillertaler Schürzenjäger neu“ mitwirkt, für dieses erfolgversprechende Projekt gewonnen werden.

Mit dem im September 2021 vorgestellten zweiten Video „Crazy“, wie alle Rig For Red-Titel gemeinsam kreiert, schließen sie nahtlos an ihren an und lassen eine überaus erfolgreiche Zukunft erwarten.

 

 

This is the day we waiting for

 

Crazy

 

 

Nikolaus GRATZ

Hat am 14. November 1983 in Rietz in Tirol bei einer Hausgeburt das Licht der Welt erblickt. Nach der Pflichtschule Besuch der Tiroler Fachberuf Schule Bau in Absam und Abschluss einer Hafner Lehre. Danach verschiedene Firmengründungen in Österreich und der Schweiz. Heute selbständig mit Fliesen und Natursteinen.

Bereits im Alter von 10 Jahren mit dem Gitarre Spiel begonnen, singt Nikolaus heute und zupft zusätzlich den Bass. Bisher hat er die Bands Defender, Lickweed, Coverlerie, Blind Mind und nunmehr Rig For Red durchlaufen.

Nikolaus ist ledig und hat einen Sohn. Beeindruckend sein Lebensmotto:

Tue was du möchtest das Dir getan wird!

 

Maria-Magdalena JAUTZ

Am 30. April 1988 in Hall in Tirol zur Welt gekommen. Eine profunde Ausbildung führte zu ihren heutigen Berufen als Psychologin (Master of Science) und multifunktionelle Fördertherapeutin (i.A.).

Ihr musikalischer Werdegang ist sehr vielseitig mit Ausbildung in Klavier, Harfe und Orgel, sowie Gesang, Songwriting und einer Ausbildung zur Chorleiterin. Bei „Rig For Red“ ist sie für das Keyboard zuständig.

Maria-Magdalena lebt in einer Partnerschaft und mag so gar nicht Fliegen, Neid, Intoleranz, Langeweile und Unverlässlichkeit. Aber sie liebt Tiere, gutes Essen, Treffen mit Freunden, Überraschungen, Individualität und aufrichtige Menschen.

 

Andreas MARBERGER

Mit 11 Jahren erhielt der am 01. Juni 1969 geborene Andreas zu Weihnachten seine erste, lang ersehnte, Gitarre. Aber sein Lieblingsinstrument wurde schon bald darauf die E-Bassgitarre.

Nach der Beteiligung an diversen Schülerbands besuchte Andi 1985 das MBI (Münchner Bassgitarren Institut). Anschließend folgten Bands wie Maniac, mit der es auch seine erste CD-Veröffentlichung (Maniac / Look Out) gab.
2002 startete Andi mit der Kompositionsarbeit zur bisher unveröffentlichten, aber AKM gemeldeten Rockoper „The Hobbit“. Drei Jahre später startete er in die Selbständigkeit als Musiker und Komponist mit eigenem Studio.
Mit 2008 wurde er Mitglied der „Hey Mann Band“, die sich 2012 wieder in „Schürzenjäger“ umbenannte. Hier spielt er noch heute ebenso den Bass wie bei „No Bros“ und „Rig For Red“.
Das ergibt seit 2005 jährlich zwischen 30 und 50 Live-Auftritten.

 

Stephan MILLER

Stephan spielte von 1988-1992 bei der Gruppe “Rising“. Danach bei Coverbands wie „First Coming“, „Ram Gang“ oder „U-Turn“. Neben letzterer Gruppe ist er bei „Rig For Red“ aktiv am Schlagzeug.

 

Günther PLASCHG

Der am 21. März 1964 in Altneudörfl, Stmk., geborene Günther Plaschg besuchte nach der Pflichtschule die HTL für Hoch- und Tiefbau in Innsbruck und übt heute den Beruf eines Bauingenieurs aus.

Nach dem Besuch der Musikschule Wattens war Günther von 1986-1992 Mitglied von „Reward“. Dann folgt bis 1999 die Gruppe „Poor Boy“, später bis 2015 die Band „Sugar Daddy“ und nunmehr als Gitarrist bei „Rig For Red“.

Günther ist verheiratet und hat einen Sohn. Er liebt es zu reisen, wenn es geht mit seiner Harley Davidson, und Schi zu fahren. Er mag ein gutes Glas Wein, Zigarren und Musik. Nicht so sehr liebt er Arroganz. Seine Lieblingsfarbe ist weiß.

 

Rosita S. Romano
September 2021

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen