5″ CD:

SEELOMAT
so jung

AbbildungDatenInterpretBeschreibung
5″ CD: 2021 | A | Eiffelbaum Records EB0073

aufgenommen, gemischt und gemastert: KEKS, soundbakery
Produzent: Gerhard Grasböck
Co-Produzent: KEKS

Artwork: Figuren von Bartek Kubiak
Cover-Desgn: Maria Czwik

SEELOMAT

Gerhard Grasböck (Gitarren, Stimme)
Maria Czwik (Bass, Stimme 2 auf Cut 1-5, 8-10, 12)
Elias Büchinger (Schlagzeug)
Muamer Budimic (Ziehharmonika auf Cut 4, 6, 11, 13)
Bartek Kubiak (Chello 1 auf Cut 3, 8)
Leonhard Richard Bruzek (Chello 2 auf Cut 9)
Florian Feit (Saxophon auf Cut 2, 7)
Richard Deutsch (Keyboard 1 auf Cut 1, 5, 7, 12)
KEKS (Keyboard 2 auf Cut 3, 5, 9 / Gitarre 2 auf Cut 2, 8, 9, 10 / Percussion)
Annieway (Keyboard 3 auf Cut 2, 13)
Mario Cater (Gitarre 3 auf Cut 10)

alle Titel Text und Musik: Gerhard Grasböck

Mit ,,so jung” stellt die Wiener Musikformation SEELOMAT rund um den Liedermacher Gerhard Grasböck ihr Debütalbum vor. Die Lieder greifen in bisher noch nicht dagewesener Weise Einflüsse aus Volksmusik und Wienerlied auf und vermischen sie mit Elementen der österreichischen und internationalen Rock-Pop-Geschichte, Saxophon und Ziehharmonika, Keyboards, Gitarren und Cello kommentieren die Texte musikalisch und tragen uns in breitere genreübergreifende Klangräume. Zweistimmig besungen werden unerlässliche Selbstverständlichkeiten (,,Herzschlog”), unwahrscheinliche Möglichkeiten (,,daham”), ungünstige Gegebenheiten (,,Dr. Schreber”), alltägliche Utopien (,,Universum”), wie auch Vergänglichkeit (,,So Jung”, ,,Üba Nocht”) und nicht zuletzt, augenzwinkernd schwermütig, die Liebe als gefährlicher als die Autobahn” (,,der Liebe”). Herzlich-hoffnungsvolle genauso wie melancholisch-fatalistische Augenblicke des Lebens, wie es eben so ist, sind hier verpackt in bewegende und mitreißende Lieder, die in Texten und Musik teils Schwermut aber immer auch ein humorvolles Augenzwinkern mittragen, ja sogar Lösungen anbieten (,,Bleib locker”, ,,a bissl Zeit”). lnsgesamt ein sehr persönliches und zugleich sehr weises Album, um ein Oxymoron aus dem SEELOMAT-Universum zu verwenden, ,,a haaßer Eislutschka”.

01. Herzschlog (03:44)
02. der Liebe (04:15)
03. Universum (04:15)
04. üba Nocht (04:08)
05. bleib locker (03:31)
06. Dr. Schreber (04:11)
07. sog ma (05:15)
08. a bissl Zeit (04:16)
09. söwa denga (04:08)
10. Haund in Haund (04:54)
11. so jung (04:11)
12. daham (03:35)
13. bitte wer? (06:09)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen