Franz KASCHA

Seit 1987 liegen die Geschicke des Wiener Star–Club‘s in den Händen von Franz Kascha. Er nahm sich sehr viel vor, denn obwohl der Club zu diesem Zeitpunkt ziemlich Out war, trat er dennoch indirekt die Nachfolge des legendären Hannes Patek an, der in den 60er und 70er Jahren den “Sever-Saal”, wie er im Volksmund hieß, zu ungeahnten Höhen führte.

Am 7. März 1952 in Wien geboren, erlernte Franz den Beruf eines Schriftsetzers. Von seinen 3 Brüdern, die sich der Leichtathletik verschrieben haben, scheint er sein Durchsetzungsvermögen zu haben. Was ihm aber ganz offensichtlich schon in die Wiege gelegt wurde, ist sein Organisationstalent. Schon mit 15 Jahren gründet er einen Jugendclub. Zur Eröffnung erscheint der Bezirksvorsteher mit allem, was sich so an Regionalprominenz aufbieten lässt. Und genau eine halbe Stunde bevor unser Clubgründer seine Eröffnungsrede halten sollte, stellte er erschrocken fest, dass er sein Konzept zu Hause vergessen hatte. Da wollte er schon flüchten. Doch sein damaliger Mentor nahm ihn beiseite und sie notierten in Stichworten die Rede. Dann schob er ihn zum Pult und Franz brillierte ohne unnötige Ausschweifungen. Seither gibt es nur mehr Stichworte zu einer Rede.

Bei der Clubführung bewährte sich Franz Kascha so sehr, dass er in der Folge zum gefragten Veranstaltungsleiter wurde. Dies beweisen seine unzähligen Erfolge auf diesem Gebiet. Ob er nun von 1976 bis 1986 den “Ottakringer Kirtag” veranstaltete oder von 1983 bis heute das “Donauinselfest” managt, 2 Jahre den “Währinger Kirtag” leitete, die Feier zum 300-jährigen Bestehen der Wiener Feuerwehr aufzog, das “Lenau-Gassen-Fest” schupfte oder zum Insel-Rock-Fest das erste Großzelt mit Holzfußboden nach Wien brachte, überall war er mit dem Erfolg verheiratet.

Dabei begann sein Debüt im Star – Club alles andere als ermutigend. Zur ersten Veranstaltung erschienen gezählte 27 Gäste. Daran kann man am besten ersehen, in welchem Zustand er den Club übernommen hatte. Hier half neben allen seinen Talenten und Vorzügen nur der Wille zum Erfolg, gepaart mit ehrlicher und geradliniger Hartnäckigkeit. Die ersten Veranstaltungen sahen Künstler wie die Euro-Five, Hannes Beyer und die Rockets und die Hubbubs im Wiener Ster – Club, für dessen Namensgebung eine Genehmigung des Originals, des Hamburger Star- Clubs, vorliegt. Nach und nach wurden die Stargäste internationaler. Der Durchbruch gelang Franz Kascha im April 1989 mit Percy Sledge. Als Vorgruppe agierte damals Andy Lee Lang. Seither gehört der Terminkalender des Star-Club‘s zu den wichtigsten Requisiten eines jeden Rock- und Popmusik-Fans.

Als Höhepunkte unter den vielzähligen Veranstaltungen darf man wohl unter anderem die Auftritte des Pasadena Roof Orchestra’s in den Jahren 1991 und 1992 werten. Daher darf man auch den 5. und 6. November 1993 nicht versäumen, wenn sie wieder im Club auftreten. Rückblickend muss man aber mindestens ebenso als Highlights die Auftritte von Andy Lee Lang mit seiner Las-Vegas-Show, Bill Haley’s Original Comets (treten am 12.Juni wieder auf), von der King Pleasure Jive und von Wanda Jackson betonen. Durch traurige Umstände besonders hervorzuheben wäre noch der letzte öffentliche Auftritt von Bruce Low, der kurz darauf leider für immer von uns gegangen ist.

Franz Kascha plant für 1994 auf der Hohen Warte in Wien ein 3-tägiges Rock ‘n’ Roll, Rockabilly und Rhythm & Blues – Festival, zu dem er aber noch einen kompetenten Partner sucht. Interessenten melden sich bitte unter der Wiener Telefonnummer 492 12 10 oder schreiben an den Star-Club

1160 Wien, Schuhmeierplatz 17-18

aus “Ton-Träger” 1993
verfasst von Robert Wiaderni

Hannes Patek Schallplatten

1981 Pop-O-Drom im Albert Sever Saal

CD-Präsentation Great Boogie Woogie News

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen