BildDatenEhrungen
Alleinunterhalter, Buchautor, Komponist, Textautor

geboren am 03.08.1919 in Millstatt/Kärnten

1951 mit zwei aus RAVAG-Sendung „Schlager der Woche“ ausgewählten Titeln im Schlagertoto im Wiener Konzerthaus.
1968 Hut vom lieben Augustin der Wienerliedvereinigung Robert Posch
1980 Erster Preis für Nix dauert ewig beim Wettbewerb „Wienerisch soll’s sein“
1987 Verleihung des Berufstitels „Professor“
1989 Großes Ehrenzeichen des Landes Kärnten
1992 Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien
2000 Goldene Ehrennadel des ÖKB
2008 Senator des ÖKB
Autobiographieeinige LiederKorrespondenzSendungenPresse

Curriculum vitae

Ich wurde am 3.8.1919 in Millstatt/Kärnten geboren und entstamme einer seit Generationen musikalischen Familie, in der Hausmusik noch großgeschrieben wurde. Mein Vater spielte mehrere Instrumente und begründete bzw. leitete ein großes Blasorchester.

Anfänglich sollte ich bei seinem Vater Violine lernen, doch zeigte ich dafür weniger Interesse und in späteren Jahren zogen mich immer mehr die Tasteninstrumente an. Nach vorangegangenem privaten Unterricht in Klavier erhielt ich am Konservatorium zu Klagenfurt Unterricht in Klavier und Harmonielehre und legte dort auch die Matura am Realgymnasium ab.  Im Rahmen von Schülerveranstaltungen zeigte ich erste Proben musikalisch-literarischer Begabung. Nach absoviertem Kriegsdienst sollte Wien, wo ich an der Musikakademie bei Professor Uhl Harmonielehre und Kontrapunkt als Hauptfach studierte, zur zweiten Heimat und Stadt der eigentlichen musikalischen Entfaltung werden.

1948 datiert die erste solistische Rundfunktätigkeit im damaligen amerikanischen Sender  BDN als Akkordeonsolist, der später diverse solistische Aufnahmen bei anderen Sendestationen folgten (Improvisationen am Klavier, Sendereihe „Tanzende Tasten“ an 2 Klavieren mit Ernst Burg, u.a.m.). Ab 1949/50 wurden bei Radio Wien die ersten von mir komponierten bzw. textierten Titel  (z.B. „Ohne Liebe wär die Welt ..“, „ Man sagt, dass draußen schon die letzten Rosen blühn“ mit dem Orchester Johannes Fehring aufgenommen.

Bald folgte der Kontakt zu prominenten Wienerlieder-Autoren und es entstanden Wienerlieder wie „Das alte Riesenrad“, „Das Denkmal vom lieben Augustin“, „Grüass di Gott“, „Von der Bastei zum Donauturm“ und „Man soll halt net alt werd`n“. Mein musikalisches Schaffen erstreckt sich aber auch auf sogenannte gehobene Unterhaltungsmusik und österreichische Volksmusik-Blasmusik. Der Großteil meiner Werke ist bei in- und ausländischen Musikverlegern untergebracht und zahlreiche Titel wurden im Rundfunk oder auf Schallplatten aufgenommen.

Seit 1949 gehöre ich der AKM an, seit 1958 als deren ordentliches Mitglied. Trete als Komponist und Autor für die österreichische und wienerische Note mit Niveau ein. Dasselbe gilt auch für meine journalistische Tätigkeit in Fachzeitschriften wie das „Internationale Podium“. Im Jänner 1968 wurde ich durch Verleihung der „Robert-Stolz-Plakette“ im Volksheim Ottokring geehrt.

Siegfried Lang

P.S.: Meine Frau Bruni hört u. kritisiert als erste meine neuen Kompositionen.

Titel Komponist Texter
A jeder ist a Wedel Siegfried Lang Hans Hauenstein
Alles Schöne Siegfried Lang
Alt Pötzleinsdorfer Idyll Siegfried Lang
April in Palermo Siegfried Lang
Austrian Look Siegfried Lang
Brettljaus’n-Polka Siegfried Lang
Das alte Riesenrad Siegfried Lang Peter Herz
Das Denkmal vom lieben Augustin Siegfried Lang
Der Weaner hat’s Herz auf der Zungen Siegfried Lang Hans Hauenstein
Die Donau ist blau Siegfried Lang Siegfried Lang
Die Leut vom Grund Siegfried Lang
Du benimmst dich ganz unmöglich Siegfried Lang
Du hältst zu mir Siegfried Lang
Edelsteine Siegfried Lang
Ein Pianino aus dem 25er-Jahr Siegfried Lang
Es muß nicht heut sein Siegfried Lang Josef Petrak
Eva Claudias Sond Siegfried Lang
Exclusiv Siegfried Lang
Fiesta Lunese Siegfried Lang
Fiestas de Corazon Siegfried Lang
Friday Melody Siegfried Lang
Frisch gewagt Siegfried Lang
Für jede schöne Frau Siegfried Lang Siegfried Lang
Golden Bridge Siegfried Lang
Grüass di Gott Siegfried Lang
Gurktalbahn-Ländler Siegfried Lang
Hals über Kopf Siegfried Lang
How Do You Do Siegfried Lang
Im Espresso Siegfried Lang Siegfried Lang
Im Fiakerhimmel Siegfried Lang
Jasmin-Impressionen Siegfried Lang
Just Dreaming Siegfried Lang
Kurz vor acht Siegfried Lang
Lange stand ich am Fenster Siegfried Lang
Lei lassen Siegfried Lang
Leute von heute Siegfried Lang
Lightness Siegfried Lang
Lovers Imagination Siegfried Lang
Man sagt … Siegfried Lang
Man soll halt net alt werd’n Siegfried Lang Friedrich Schuech
Mein liebes Pötzleinsdorf Siegfried Lang
Moonrise (Ohne Liebe) R. Sadil Siegfried Lang
Muatterl brauchst net traurig sein Siegfried Lang
Neustifter Weinbeisser Siegfried Lang
Never Mind Siegfried Lang
Nix dauert ewig Siegfried Lang
Nur net derstöss’n Siegfried Lang Ernest Ermad
Party for Two Siegfried Lang
Post Scriptum Siegfried Lang
Regenmelodie Siegfried Lang
Ring frei Siegfried Lang
Schenk deiner Frau Blumen Siegfried Lang Siegfried Lang
Secret Love Letter Siegfried Lang
Seemann ohne Hafen Siegfried Lang Siegfried Lang
Siegfried Lang Medley Siegfried Lang
Ständchen Siegfried Lang
Strassenkameradschaft Siegfried Lang
Ulrichsberg-Polka Siegfried Lang
Vision im Zwielicht Siegfried Lang
Von der Bastei zum Donauturm Siegfried Lang
Von Wien erzählen die Lieder W. Kier Siegfried Lang
Vor 25 Jahr Lothar Steup Siegfried Lang
Was in Wien den Himmel halt Siegfried Lang Hans Hauenstein
Was wirklich zählt Siegfried Lang Herta Rokos
Wenn ich auch nicht mehr bin Siegfried Lang
Wer a Herz hat Siegfried Lang
Wiener Tradition Siegfried Lang
Das alte Riesenrad
Sendung vom 03.06.1969
Sendung vom 28.07.1984
Sendung vom 31.07.1989
Wochenschau
Unbekannt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen