BildDaten
Gesang

geboren am 10.01.1947 in Mödling
gestorben am 17.02.2013 in Mödling
beerdigt auf dem Friedhof von Mödling (Gruppe XII, Grab 44)

BiographieDiscographiePromoPresse

Lieben Sie die Fifties? Haben Sie eine Katze? Wenn Sie zweimal mit „Ja“ antworten, dann braucht Ihre Katze einen Pettycoat! Gesehen beim Volksschuldirektor Georg Michael Weiss, dem Schurli.

In seinem herrlichen alten Haus (ich vergaß zu fragen, aber sicher in den 50er-Jahren erbaut), nahe bei Wien, ist eigentlich alles stilgerecht eingerichtet. Im Wohnzimmer dominiert eine wunderschön glitzernde Jukebox, umrahmt von unzähligen, gerahmten Plattencovern. Die Sitzgarnitur, die Bilder an den Wänden, ja selbst die Beleuchtungskörper – alles garantiert Baujahr 1950 – 1959. Der Schurli ist nicht nur ein echter Fan, sondern er lebt und zelebriert die Fifties. Wenn jemand so mit Herz und Liebe bei der Sache ist, dann ist es auch kein Wunder, dass seine Musik so echt und erfrischend klingt.

So gesehen ist Schurli um 3 Jahre zu früh auf die Welt gekommen, nämlich am 10.01.1947 in Mödling, wo er auch bis 1980 lebte. Seiner Jugend ab ca. 1956 wurde scheinbar die Filmserie „Eis am Stiel“ nachempfunden, denn prägend war ein Eissalon mit Wurlitzer. Hier liefen die „Hits“ von Paul Anka und Peter Kraus. Mühsam erspart war seine erste Schallplatte: „Yes Tonight, Josephine“ von Johnnie Ray. Der Grundstock seiner heutigen, imponierenden Schallplatten-Sammlung, aus der seine mehr als 1.000 EP’s noch herausstechen.

Das nächste war dann eine Gitarre. Das Spielen darauf brachte er sich selbst bei und nützte dies auch gleich auf Schikursen des Gymnasiums Mödling. Mit „Speedy Gonzales“ und „Paradiso“ unterhielt er seine Mitschüler. Zum Maturaball 1965 hatte er bereits seine erste Band, die „Cryin‘ Sparks“, bestehend aus 2 Gitarren, Keyboard, Schlagzeug und Bass.

In der Folge tanzte er etwas aus der Reihe, denn 1966 gründete er die „Mods Organisation“, die sich ganz der Musik der 60er widmete. Ca. 1970 folgte dann die Fusion mit einer zweiten Mödlinger Band, den „Love Preparations“, zu der Gruppe „Love P.M.“, mit denen so ziemlich jede Musikrichtung vorgetragen wurde. Bevor sie sich 1976 wieder trennten, hatte Schurli noch ein „rockiges“ Erlebnis. Zum Ende eines Auftrittes wollte er, eigentlich wie vorgesehen, die Bühne verlassen. Doch kaum dass er die paar Stufen herunterstieg, baute sich vor ihm ein vom Alkohol am Leben gehaltener Rocker auf. Er stieß ihm kurzerhand seine Faust „noch“ sachte in die Lebergegend und verkündete ihm, dass, sollte Schurli nicht weitersingen, Leberhaken am Programm stünden. Also was blieb unserem Barden anderes übrig, als wieder die Bühne zu erklettern. Er schnappte sich das Mikrophon und verkündete, dass er auf „allgemeinen Wunsch“ weitere Zugaben geben werde. Was er auch tat. Nur verließ er die Bühne dann etwas vorsichtiger. In der Folge stieß Schurli zu den „Loghead“ aus Guntramsdorf, denen es Roger Chapman sehr angetan hatte. Es gab Auftritte beim Stadtfest in Wien und im Metropol.

Ab 1980 folgte dann eine 4-jährige Pause von der Livemusik. Schurli kehrte in der „Rocky Horror Picture Show“ ins Wiener Metropol zurück und machte einige Playbackshows.

Aber 1985 war es dann soweit – es erfolgte die Gründung von Schurli und die Motorbienen, die dem deutschsprachigen Rock’n’Roll und dem deutschen Schlager huldigen. Der erste Auftritt fand in Wien in der Krugerstraße im „Graffity“ statt. Von da an ging es steil bergauf. Über das Wiener „Papa’s Tapas“ bis in die Wiener Stadthalle, von Tourneen durch ganz Österreich bis zu Auftritten in Damaskus (1990) und Ungarn (1992). Das Fernsehen rief mit „Wurlitzer“, Seniorenclub“, „X-Large“, Werbeserien im Stile der 50er-Jahre u.a. Es gab Auftritte mit Bill Ramsey, Ted Herold, Graham Bonney, Peter Kraus und vielen mehr.

Es ist schon toll, dass sich so hervorragende Musiker mit so viel Begeisterung gefunden haben, die uns immer wieder zum Träumen von längst vergangenen Tagen bewegen. Lasst auf die vielen schönen Stunden, die Ihr uns beschert habt, noch recht viele „Hadern“ nachfolgen, denn Eure Musik kribbelt so schön in den Beinen.

GIRLY and the BLUECAPS

Mitte 1991 erfolgte der logisch-konsequente zweite Schritt. Es entstand die Gruppe „Girly and the Bluecaps“, die seither parallel zu den Motorbienen besteht. Aber nicht nur Schurli führt nun ein musikalisches Doppelleben, auch Regina Hebein wechselt ständig zwischen „Motorbiene“ und „Girly“. Die „Bluecaps“ bedienen sich, im Gegensatz zu den Motorbienen, jetzt der Muttersprache des Rock’n’Rolls und lassen sich nur allzu gerne vom Boogie beeinflussen. Wer da noch die Beine stillhalten kann, der hat für diese Art von Musik wohl gar nichts über.

Robert Wiaderni
nach Gesprächen mit Schurli Weiss
Mitte 1993

Single

Schurli Weiss - Singles

JahrLandLabelInterpretTitel
1986ARON Rec. RON 101Schurli & die MotorbienenDaisy, du mußt schlafen gehen / Die Nacht hat keine Sterne
1988CHSuisa KM 1Schurli & die MotorbienenRobot Man / Shake It Up
1989CHSuisa KM 2Schurli & die MotorbienenSchuld bist du / Eine Nacht mit dir
1990CHSuisa KM 3Schurli & die MotorbienenBitte lüge mich nicht an / Ausgehen, heute ausgehen
1991CHSuisa KM 4Schurli & die MotorbienenWir werden tanzen / Keine Chance
1992AS&MB Rec. SMB 4001Schurli & die MotorbienenRaumschiffparty / - instr.
EP

Schurli Weiss - EP

JahrLandLabelInterpretTitel
1991AZipp Rec. 91007-7Girly & the Blue CapsBallin' The Jack
MC's

Schurli Weiss - MC's

JahrLandLabelInterpretTitel
1990AS&MB Rec. S 2001Schurli & die MotorbienenPetticoat und Brillantine
1991AS&MB Rec. S 2002Schurli & die MotorbienenHallo Teenager
1992AHerzklang HER 473 025 4Schurli & die MotorbienenSo eine Nacht!
12 LP's

Schurli Weiss - 12" LP's

JahrLandLabelInterpretTitel
1990AS&MB Rec. S 1001Schurli & die MotorbienenPetticoat und Brillantine
1991AS&MB Rec. S 1002Schurli & die MotorbienenHallo Teenager
CD's

Schurli Weiss - CD's

JahrLandLabelInterpretTitel
1991AS&MB Rec. S 1001Schurli & die MotorbienenHallo Teenager
1992AHerzklang HER 473025 2Schurli & die MotorbienenSo eine Nacht!
1995AHerzklang HER 478319 2Schurli & die MotorbienenMotorbienen Party
1998ASchurli & die MotorbienenRock'n Roll Party Hits
1999AMCP Rec. CD 169.181Schurli & die MotorbienenAnananananas
2000ASchurli & die MotorbienenTanzen wir doch!
2002ASchurli & die MotorbienenTanzschulen Edition
2004AS&MB Rec.Schurli & die MotorbienenHello Boy, Hello Darling!
Poster
Präsentation Mortorbienen Party
Kurier